Beim GTÜ können sich Privat- und Geschäftskunden zur E-Mobilität beraten lassen oder ihre THQ-Quote verkaufen.
Foto: GTÜ
Beim GTÜ können sich dank E-Mobilio Privat- und Geschäftskunden zur E-Mobilität beraten lassen oder ihre THQ-Quote verkaufen.

Elektro-Strategie

GTÜ kooperiert mit E-Mobilio

Die Prüforganisation stattet Prüfstellen mit Partner E-Mobilio mit Ladeinfrastruktur aus und startet Beratung und THG-Quotenhandel.

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) kooperiert mit E-Mobilio bei der Elektromobilität. Prüfstellen sollen in diesem Zuge mit einer Ladeinfrastruktur ausgestattet werden. Daneben soll ein Beratungsangebot für Privat- und Geschäftskunden entstehen, das bereits durch eine Online-Mobilitätsberatung der GTÜ vorhanden ist. Nutzer erhalten hier Informationen zu Wallboxen, der Installation und Photovoltaik, sowie eine Suchfunktion für geeignete Elektro- oder Hybridfahrzeuge.

Als dritter Baustein ist eine CO2-Bonus-Plattform vom GTÜ ins Leben gerufen wurden. Hier können E-Auto-Besitzer den Verkauf ihrer Treibhausgasminderungsquote direkt beantragen und sich – in der Regel – innerhalb von 14 Tagen nach Bestätigung durch das KBA auszahlen lassen. (deg)

Mit dem Verkauf der THG-Zertifikate ihrer E-Fahrzeuge an die Mineralölunternehmen, können Fuhrparkmanager zusätzliche Einnahmen generieren und sich entspannt zurücklehnen.

E-Fuhrpark

Prämie für den E-Fuhrpark: Die THG-Quote

Rein batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) und öffentliche Ladepunkte können vom THG-Quotenhandel profitieren. Es gibt ihn für BEV, Biokraftstoffe und Wasserstoff. Unternehmen können mit ihren E-Fahrzeugen und ihrer Ladeinfrastruktur Geld verdienen.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Fuhrparkmanagement, Fuhrparkmarkt, Fuhrparkwissen, Vermarktung
44 Ladepunkte wurden bereits im Wohnumfeld der Joseph-Stiftung mit Reev-Unterstützung installiert

Ladeinfrastruktur

Reev kooperiert mit katholischer Joseph-Stiftung

Das Münchener Elektromobilitätsunternehmen Reev stattet künftig Wohnraum der katholischen Joseph-Stiftung in Nordbayern mit Ladeinfrastruktur aus.

    • Dienstwagen, eHUB, Elektro-Antrieb, Software

bfp-Interview

Newmotion: "Firmen bereiten sich auf E-Mobilität vor"

Klaus Schmidt-Dannert, Country Manager Germany bei Newmotion, über die Relevanz der E-Mobilität in den Flotten und den Aufbau einer professionellen Ladeinfrastruktur.

    • Interview, Elektro-Antrieb, Alternative Mobilität
Von den 18 geprüften Transportern erhielten der Fiat Ducato (Foto) und der Ford Transit eine Gold-Bewertung

Euro-NCAP

Sicherheitstester erhöhen Prüfkriterien bei Transportern

Euro-NCAP bewertet auch die Sicherheitsstandards bei Transporter. Jetzt verschärft die unabhängige Prüforganisation ihre Testkriterien für Nutzfahrzeuge.

    • Dienstwagen, Fuhrparkmanagement, Transporter, Wissen

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!