Foto: Deutsche Tamoil GmbH

Smartphone-App

HEM: Mit Paypal an der Zapfsäule zahlen

Die Tamoil-Marke treibt das mobile Bezahlen an 400 deutschen Tankstellen voran. Kooperationspartner beim "Mobile Payment Hub" sind Pace und Paypal.

Pace Telematics vereinfacht in Kooperation mit Paypal das mobile Bezahlen an über 350 HEM-Tankstellen. Die App "Connected Fueling“ geht innerhalb des neu entwickelten Mobile Payment Hubs (MPH) im dritten Quartal an den Start. "Die Digitalisierung von Mobilitätsangeboten schreitet unaufhaltsam voran. Daher arbeiten wir bereits seit längerer Zeit intensiv an digitalen Themen, zum Beispiel dem Bezahlen an der Zapfsäule. Unser Ziel ist dabei immer, Lösungen zu entwickeln, die genau auf die Wünsche unserer Kunden zugeschnitten sind", ließ sich Carsten Pohl, Geschäftsführer der Deutschen Tamoil GmbH, in einer Mitteilung zitieren. Ende 2018 verkündeten die Norddeutschen bereits eine Zusammenarbeit mit Apple Pay.

Der Vorteil von Paypal: Der Bezahldienst steht für unkomplizierte und sichere Bezahlung und hat daher viele Nutzer. Nach der Registrierung beim amerikanischen Fintech-Unternehmen und der Übermittlung von Bank- oder Kreditkartendaten genügt für die Überweisung lediglich E-Mail-Adresse sowie Passwort. Die Deutsche Tamoil GmbH sitzt in Hamburg und gehört laut eigener Aussage mit über 400 Tankstellen der gleichnamigen Marke sowie HEM zu den Top-Ten in Deutschland. (mas)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!