Image
Vor der offiziellen Enthüllung präsentiert Volkswagen Designskizzen des ID.Aero.
Foto: Volkswagen
Vor der offiziellen Enthüllung präsentiert Volkswagen Designskizzen des ID.Aero.

Elektro-Mittelklasse

ID.Aero Concept steht in den Startlöchern

Am 27. Juni zeigt Volkswagen ein Konzeptfahrzeuge, das einen ersten Eindruck des ID.Aero vermitteln soll.

Kommendes Jahr wird VW sein Elektro-Portfolio um die batterieelektrisch angetriebene Limousine ID. Aero erweitern. Am 27. Juni will das Unternehmen ein entsprechendes Konzeptfahrzeug enthüllen, das einen seriennahen Eindruck vom künftigen Modell vermitteln soll. VW kündigt einen geräumigen Viertürer mit fließender und aerodynamischer Silhouette an, der in der gehobenen Mittelklasse antreten wird.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Welche Themen interessieren Sie rund um das moderne Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement? Helfen Ihnen Marktübersichten bei Ihrer täglichen Arbeit? Möchten Sie erfahren, wie andere Fuhrparkverantwortliche ihren Fuhrpark managen? Lesen Sie lieber ein Interview oder hören Sie sich lieber einen Podcast an? Welche Beiträge bringen Sie weiter? Wir wollen Sie besser kennen lernen!
Artikel lesen

Zunächst wird der auf dem Elektro-Baukasten MEB basierende Neuling ab der zweiten Hälfte 2023 in China verfügbar sein. Ebenfalls 2023 wollen die Wolfsburger ein für den europäischen und nordamerikanischen Markt ausgelegten ID. Aero vorstellen, der im Passat-Werk Emden vom Band laufen soll. Einen Marktstarttermin dieser Variante hat VW noch nicht genannt. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!