Foto: Foto: TÜV Rheinland

Firmenwagenwissen

Im Winter regelmäßig Ölstand checken

Gerade im Winter sollten Autofahrer regelmäßig den Ölstand im Motor kontrollieren. Denn bei niedrigen Temperaturen kann sich der Schmierstoffverbrauch erhöhen, vor allem auf Kurzstrecken. Grund ist die durch die winterliche Kälte verlängerte Kaltlaufphase. Fehlt Motoröl, sollte es allerdings nicht in eiskaltem Zustand in einen heißen Motor gekippt werden, warnt der TÜV Rheinland. Dadurch kann es zu Schäden durch Wärmespannungen kommen. Statt in einer frostigen Garage lagert man das Öl daher besser im etwas wärmeren Keller.

Geprüft wird der Ölstand bei kaltem Motor. Wer vorher kurz gefahren ist, wartet fünf Minuten, damit die Flüssigkeit wieder in die Ölwanne hinunter fließen kann. Beim Nachgießen sollte nicht übertrieben werden: Zu viel Öl ist ebenso schlecht wie zu wenig.

Quelle: spotpress.de/Holger Holzer/SP-X

Foto: TÜV Rheinland

Fahrzeugschäden durch Nagetiere: Vorsicht, bissig!

Gegen Schäden durch Tierbisse lässt sich der Fuhrpark versichern. Doch wie weit reicht dieser Schutz? In einem aktuellen Fall mussten Richter entscheiden.
Artikel lesen >

Sommerhitze

Brandblasen im Asphalt

Gefahrenquelle: Die anhaltende Sommerhitze verändert den Straßenbelag, der sich teilweise verschiebt, hochwölbt oder sogar aufplatzt.

Fünf Mythen über Autofahrer

Um das Auto und sein Fahren ranken sich viele seltsame Mythen und wilde Theorien. Wir haben fünf auf ihren Wahrheitsgehalt abgeklopft.

Kann eine Zapfsäule explodieren, wenn man ein Handy nutzt?

Einparkhilfen entbinden nicht von Haftung

Wer sich beim Einparken mit einem Auto von einigen Einparkhilfen unterstützen lässt, muss trotzdem die Verantwortung und volle Haftung für dabei entstehende Schäden übernehmen. Auch wenn das Fahrzeug das Lenken übernimmt, kann der Fahrer die Schuld nicht auf ein Versagen der Technik abwälzen, wie der TÜV Rheinland mitteilt. Auch bei einer Einparkhilfe handelt es sich um ein Assistenzsystem,welches den Fahrer unterstützt, jedoch nicht ersetzt und eben auch nicht von einer Verantwortung entbindet.

Die 7 Automobilen Todsünden

Welche Angewohnheiten rund um das Kuppungspedal sie sich schnell abgewöhnen sollten und wie viel höher der Spritverbrauch mit unnötigem Ballast ist, erklären die nachfolgenden 7 Automobilen Todsünden.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!