Foto: Iveco

Flottenmanagement

Iveco vernetzt Fuhrpark

Der Nfz-Hersteller führt mit Iveco ON einen direkten Draht ins Fahrzeug ein. Das neue Servicekonzept erlaubt Spritspartipps, Ferndiagnosen sowie modulare Wartungspläne.

Iveco stellt Truckern, Fahrzeughaltern und Flottenmanagern integrierte Service- und Transportleistungen in Aussicht. Die Einführung des Telematik-Tools bringt eigenem Bekunden zufolge ein vereinfachtes Fuhrparkmanagement mit sich: Mit dem Modul "Fleet" soll sich auch bei gemischten Fuhrparks Kraftstoffverbrauch, Fahrstil, Routenoptimierungen sowie Auftragsdisposition überblicken und managen lassen. Die ersten beiden Punkte beziehen sich laut Iveco auf schwere Nutzfahrzeuge. Der italienische Hersteller bildet mit den Modellen Daily (3 bis 7 Tonnen), Eurocargo (6 bis 18 t), Trakker (Offroader ab 16t) sowie der Way-Reihe (S-Way bzw. X-Way/ Fernverkehr ab 16t) das gesamte Nfz-Programm ab. Darüber hinaus zählen Produkte der Marke Iveco Astra (Schwertransporter und Muldenkipper) zum Portfolio.

"Iveco ON eröffnet eine ganz neue Welt von Services, die speziell für unsere Kunden gedacht und konzipiert sind", erklärte Thomas Hilse, Brand Präsident bei Iveco. Ziel sei ein Ökosystem integrierter Lösungen. "Die Connected Services von Iveco ON stellen einen zweifachen Meilenstein in der Kundenbetreuung dar. Zum einen verwandeln sie das Fahrzeug in eine Plattform, die in Echtzeit kommuniziert und Daten empfängt. Zum anderen wird Iveco dadurch zu einem echten Ansprechpartner für den Kunden und den Fahrer. Wir verändern damit das Servicekonzept an sich." (mas)

Foto: Ford

Fordpass-App

Ford: Datendienste für vernetzte Fahrzeuge

Der Hersteller öffnet Dienste seiner Kunden-App. Mit Fordpass-Modem ausgestatte Fahrzeuge lassen sich künftig günstiger via Smartphone steuern und überwachen.

Foto: Mercedes-Benz AG

Digitalisierung

Geotab: Sharing ohne Schlüssel

Der kanadische Telematik-Spezialist digitalisiert den Fahrzeugzugriff. Neben einer Weiterentwicklung der Sharing-Mobility vereinfacht Geotab auch den Datentransfer.

Foto: Trueffelpix - Fotolia.com

Mobilität

Vernetzt, informiert und effektiv

Die Mobilität der Zukunft ist digital vernetzt: Passgenaue Lösungen werden helfen, die Effizienz von Verkehrs- und Logistikprozessen zu erhöhen.

Foto: Mercedes-Benz

Marktübersicht

Telematik: Was Nutzfahrzeuge schon auf dem Kasten haben

Wie viel Verbindung darf es bitte sein? Die Vernetzung von Fahrer und Fahrzeug schreitet auch im Nutzfahrzeugbereich immer weiter voran.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!