Image
Foto: Jobrad

Dienstrad-Leasing

Job-Rad übernimmt Mehrheit an Lofino

Die an Job-Rad neu angegliederte Plattform des Start-up Lofino soll unter neuem Management weiterentwickelt werden.

Das 2018 gegründete Start-up Lofino bietet volldigitalisierte Lösungen für HR- und Accounting-Prozesse, darunter auch das Management von Mobilitätsbudgets und weitere steueroptimierte Benefits für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Dienstradleasinganbieter Job-Rad plant Investitionen in die Weiterentwicklung der Plattform und den Aufbau eines hoch qualifizierten B2B-Vertriebs- und Beratungsteams für mittelständische und große Unternehmen.

Mit der Eingliederung von Lofino wird dessen Management strategisch neu aufgestellt. Sabine Hammes ist die neue Geschäftsführerin des Unternehmens. Die studierte Wirtschaftsgeografin war seit 2015 maßgeblich an der Entwicklung des Vertriebs von Job-Rad beteiligt und leitete zuletzt das Vertriebsteam im Segment Großkunden.

Thomas Biermann wird im Zuge der Transaktion als Geschäftsführer von Lofino ausscheiden, dem Unternehmen aber weiterhin beratend und unterstützend zur Seite stehen. Mitgründer und Steuerberater Oliver Hagen bleibt weiterhin Lofino-Gesellschafter. Weitere Stellen an drei Standorten sind vakant. (deg)

Foto: JobRad

Digitales Mobilitätsbudget

Jobrad kooperiert mit Moovster

Über die Plattform des Start-ups Moovster können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern digitale Mobilitätsbudgets zur Verfügung stellen.

Image
Der Leiter des Key Accounts bei Jobrad, Felix Pflanz, wechselt zum Mobilitätsbudget-Anbieter Lofino und übernimmt dort die Aufgabe des Head of. Sales
Foto: Felix Pflanz

Personalie

Felix Pflanz wechselt zu Lofino

Der Leiter des Key Accounts bei Jobrad, Felix Pflanz, wechselt zum Mobilitätsbudget-Anbieter Lofino und übernimmt ab August 2022  dort die Aufgabe des Head of Sales.

Foto: : Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Mobilität auf Dienstreisen

VWFS übernimmt Start-up Voya

Volkswagen Financial Services erweitert sein Mobilitätsangebot mit dem Erwerb vom Hamburger Business-Travel-Start-up Voya.

Image
Benjamin_Federmann_0001.jpeg
Foto: Onomotion

Personalie

Federmann übernimmt Geschäftsfeld bei Onomotion

Der 37-Jährige kümmert sich als Innovationsleiter (CIO) um den Ausbau von LaaS-Services des Berliner E-Cargobike-Anbieters.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!