Image
Künftig werden intelligente Geschwindigkeitsassistenten für Neuwagen zur Pflichtausstattung.
Foto: Volkswagen
Künftig werden intelligente Geschwindigkeitsassistenten für Neuwagen zur Pflichtausstattung.

Assistenzsysteme

Keine Typgenehmigung mehr ohne Assistenten

Autos, die in der EU zugelassen werden, müssen seit dem gestrigen Mittwoch eine Reihe sicherheitsrelevanter Systeme besitzen.

Zum 6. Juli 2022 werden für neue Autos in der EU eine Reihe neuer Assistenzsysteme und technischer Ausstattungsmerkmale verpflichtend. Zunächst betrifft die Verordnung die Typengenehmigung von Kfz, ab 2024 werden die Techniken für alle neu zugelassenen Kfz zur Ausstattungspflicht. Laut dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat DVR sind vor allem sicherheitsrelevante Systeme vorgesehen, die einen Beitrag dazu leisten, Unfälle zu verhindern oder die Schwere von Unfällen abzumildern.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Welche Themen interessieren Sie rund um das moderne Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement? Helfen Ihnen Marktübersichten bei Ihrer täglichen Arbeit? Möchten Sie erfahren, wie andere Fuhrparkverantwortliche ihren Fuhrpark managen? Lesen Sie lieber ein Interview oder hören Sie sich lieber einen Podcast an? Welche Beiträge bringen Sie weiter? Wir wollen Sie besser kennen lernen!
Artikel lesen

Folgende Assistenzsysteme werden in Pkw ab 2022 Pflicht

  • Intelligenter Geschwindigkeitsassistent (ISA)
  • Notbremslicht
  • Rückfahrassistent
  • Hochentwickelter Notbremsassistent (AEBS)
  • Notfall-Spurhalteassistent (ELKS)
  • Müdigkeitswarner (DDAW)
  • Vorrichtung für Alkohol-Interlock
  • Unfalldatenspeicher (EDR)
  • Cyberangriff-Schutz
  • Reifendrucküberwachung
  • Überwachung der Fahrerverfügbarkeit für automatisierte Fahrfunktionen

Folgen Assistenzsysteme werden bei Bussen und Lkw ab 2024 Pflicht

  • Intelligenter Geschwindigkeitsassistent (ISA)
  • Notbremslicht
  • Rückfahrassistent
  • Abbiegeassistent
  • Müdigkeitswarner
  • Vorrichtung für Alkohol-Interlock
  • Cyberangriff-Schutz
  • Reifendrucküberwachung
  • Überwachung der Fahrerverfügbarkeit für automatisierte Fahrfunktionen

(Mario Hommen/SP-X/dnr)

Foto: © trd / akz-d

Das Auto wird zum Datensammler

Digitale Assistenten immer stärker im Kommen

Die elektronischen Helfer eröffnen nicht nur dem Fahrer und Autobauern vielseitige neue Möglichkeiten. Experten warnen vor Daten- und Monopol-Missbrauch.

Foto: Daimler

Transporter

Assistenten im Transporter: Im Zweifel Vollbremsung

Auch bei den Transportern halten immer mehr Assistenzsysteme Einzug. Doch in welchem Modell finden sich welche Helferlein? Sabine Neumann gibt einen Überblick.

Foto: Daimler

Abgas-Skandal

Typgenehmigungen: EU will strengere Regeln

Die EU zieht Konsequenzen und will die Emissionen stärker kontrollieren: Es soll Kontrollen bei Autos in Kundenhand geben.

Foto: Toyota

Autos

Von wegen Rentenalter

Ikone, Urgestein, Überalldurchkommer – all das trifft auf den Toyota Land Cruiser zu. Jetzt fährt die fünfte Generation vor.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!