Platz 1: Mit Wartungskosten von rund 1.300 Euro besetzt der Jaguar E-Pace D150 mit kleinem Vorteil von rund 65 Euro vor dem Kia Sportage Platz 1. Der E-Pace P200 verursacht Gesamtwartungskosten in Höhe von 1.450 Euro und kommt damit noch auf Platz 5.
Foto: Jaguar Land Rover

Wartungskosten:

Keiner gleich: Kompakt-SUVs im Unterhalt

SUVs sind auch im Fuhrpark begehrt. Tecalliance hat nachgerechnet, wie hoch die Wartungskosten für ausgewählte Modelle ausfallen.

Von Ute Kernbach

Kompakt-SUVs sind beliebter denn ja. Aber wie schlagen sie sich in Sachen Wartungskosten? Zusammen mit Tecalliance haben wir für Sie die Wartungskosten ausgewählter mittelgroßer SUVs ins Visier genommen – unter der Annahme einer Haltedauer von 36 Monaten und einer Gesamtlaufleistung von 60.000 Kilometern.

Das Ergebnis: Um knapp 1.000 Euro unterscheiden sich die Gesamtwartungskosten der ausgewählten Modelle über diese Laufzeit. Während für den Jaguar E-Pace D 150 Kosten von rund 1.300 Euro anfallen, müssen Halter des Tabellenletzten – der Jeep Compass 1.4l Multiair – für den gesamten Zeitraum knapp 2.330 Euro bezahlen. "Auf den vorderen Plätzen findet sich der Jaguar dank seines ‚Jaguar Care‘-Pakets", so Markus Diesch, Sales Lead Fleet Manager bei Tecalliance. "Dies umfasst bei dieser Laufzeit und Laufleistung alle Wartungskosten."

Viel Spreizung bei den Kleinwagen-Wartungskosten

Kleinwagen sind günstig in der Wartung? Nicht alle, für manche Modelle fallen im Unterhalt ganz schön hohe Kosten an.
Artikel lesen >

Keine reinen Wartungskosten für den Jaguar E-Pace

Lediglich sieben der ausgewählten Fahrzeuge glänzen mit Gesamtfolgekosten von unter 1.500 Euro. Ganz oben auf dem Treppchen steht der bereits erwähnte Englänger mit seinem Care-Paket, dicht dahinter auf dem Silberplatz kann sich der Kia Sportage 1.6 GDI 2WD mit Kosten von knapp 1.380 Euro behaupten. Die 136 PS starke Diesel-Variante des Koreaners ist über die Laufzeit 200 Euro teurer.

Anders als sein Benziner-Pendant belegt der Diesel Jeep Compass 1.6 Multijet 2WD einen der Spitzenplätze im Wartungskosten-Ranking. Mit 1.401 Euro liegt der Drittplatzierte nur knapp 25 Euro über dem Kia Sportage auf Platz zwei. Danach geht es Schlag auf Schlag weiter. Rang vier nimmt der Hyundai Tucson 1.6 GDI 2WD (1.444 Euro) für sich in Anspruch, vor dem Jaguar E-Pace P200 mit Allrad und Automatik (1.450 Euro), dem Ford Kuga 2.0 TDCI 2x4 (1.481 Euro) und dem Mazda CX-5 Skyactiv-G 165 (1.498 Euro). Bei der 200 PS starken Raubkatze E-Pace ist die Wartung dank des Care-Pakets zwar kostenfrei, aber mit Kosten von 700 Euro für die Reifen ist der Engländer der Gummifresser unter den ausgewählten Modellen.

BMW X1 und Jeep Compass Benziner als Schlusslichter

Mit Wartungskosten zwischen 1.550 und unter 1.600 Euro im genannten Zeitraum liegen der Dacia Duster dCi 115 2WD (1.555 Euro) und Duster TCe 130 2WD (1.594 Euro), Mazda CX-5 Skyactiv-D 150 (1.578 Euro) und der Seat Ateca 1.6 TDI (1.581 Euro) in etwa auf gleichem Niveau. Für den Kölner Kuga 1.5 EcoBoost 2x4 (1.602 Euro), dem Hyundai Tucson 1.6 CRDi 2WD (1.640 Euro) und dem Seat Ateca 1.0 TSI mit 115-PS-Benzinmotorisierung (1.677 Euro) muss der Fuhrparkmanager noch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Noch teurer wird es bei den BMW-Modellen X1 sDrive (1.999 Euro) und X1 sDrive 18d (2064 Euro). Schlusslicht bildet der bereits erwähnte Jeep Compass 1.4 Multiair 2WD mit knapp 2.330 Euro. Der größte Kostenfaktor beim 140 PS starken Amerikaner entfällt auf die reine Wartung, die mit 1.380 Euro zu Buche schlägt.

Wartungskosten mittelgroße SUVs 3-2020

Wartungskosten mittelgroße SUVs 3-2020

© bfp fuhrpark & management

Starke Differenzen

Wartungskosten Kompakt-SUV: oft ein teurer Spaß

Kompakte Geländewagen und SUV bedeuten oft jede Menge Fahrspaß – aber teilweise auch beträchtliche Folgekosten für den Fuhrpark.

Wartungskosten kleine SUVs

Kleine SUVs: Nicht immer Wartungskosten-Zwerge

Ihre User-Chooser interessieren sich für kleine SUVs? bfp fuhrpark & management sagt Ihnen, mit welchen Wartungskosten Sie rechnen müssen.

Gewaltige Unterschiede

Wartungskosten: Was kleine SUV wirklich kosten

Kleine SUV bedeuten nicht automatisch kleine Kosten. Vor allem die Premiummodelle gehen in Sachen Wartungskosten ordentlich ins Geld.

Wartungskosten Großraumvans

Spacetourer glänzt neben Traveller

Vans, speziell die größeren Exemplare, haben ihren Zenit hinter sich. Die Erkenntnis, dass für vier Personen auch ein SUV genügt, ist einer der Gründe. Im Fuhrpark aber sind sie vielfältig einsetzbar.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!