Image
Euromaster-Servicefiliale.jpeg
Foto: Euromaster
In Euromaster-Filialen können Hilfsorganisationen und freiwillige Helfer kostenlos Reifen und Serviceleistungen erhalten.

Krisenhilfe von Euromaster

Kostenlose Reparaturen für Fluthelfer

Die Reifen- und Werkstattkette Euromaster bietet in den betroffenen Flutgebieten bis Ende August kostenlose Reparaturen für Helfer an.

Unbürokratische Hilfe bei Reparaturen will Euromaster in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern für alle Hilfsorganisationen und freiwilligen Fluthelfer bieten. Das Angebot gilt für Lkw, Transporter, Traktoren, Bau- und Erdbewegungsmaschinen und umfasst Reifen und Serviceleistungen. Über eine Hotline (00800 – 888 888 24) können Helfer sich bei Euromaster zum Termin in der nächstgelegenen Filiale anmelden.

Bereits in der Coronakrise hatte Euromaster unbürokratische Hilfe für Rettungs- und Einsatzwagen angeboten, die kostenlos mit Reifen und Service versorgt wurden. (deg)

Foto: Driver/ Pirelli

Corona-Krise

Kostenloser Reifenwechsel fürs Gesundheitspersonal

Eine Initiative für Mitarbeiter im Gesundheitswesen: Driver übernimmt kostenfrei den Reifenwechsel für die persönlichen Fahrzeuge des Gesundheitspersonals.

Foto: Pro Motor/Volz

Werkstattkosten

Steigende Kosten bei Autoreparaturen

Mehr Technik – mehr Reparaturen. Die komplexere technische Ausstattung unserer Fahrzeuge sorgt für teurere und mehr Defekte. Umso mehr Technik an Bord ist, desto mehr kann eben auch kaputt gehen.

Foto: Foto: © Pro Motor/Volz

Kosten für Autoreparatur steigen

Die Kosten für die Autoreparatur steigen wieder. Im vergangenen Jahr erhöhte sich der durchschnittliche finanzielle Aufwand um 12 Euro auf 514 Euro pro Fahrzeug, wie aus einer Statistik des Spezialversicherers „CG Car Garantie“ hervor geht. Basis waren rund 750.000 Gebrauchtwagen- und 230.000 Neuwagen-Garantien sämtlicher Marken und Modelle. Grund für den höchsten Kostenanstieg in der Kfz-Werkstatt seit Jahren ist die steigende technische Komplexität der neueren Fahrzeuge, die mittlerweile auch im Gebrauchtwagenmarkt ankommen.

Foto: Ralf Barthelmes, Holzhausenstrasse 11, 60322 Frankfurt

Urteil des OLG Düseldorf

Reparaturbedarf: Werkstatt muss Kunden warnen

Im aktuellen Urteil des OLG Düsseldorf ging es um eine ausgeleierte Steuerkette, die später zu einem Motorschaden führte.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!