Image
Foto: LapID

Fuhrparkmanagement

LapID erweitert elektronische Führerscheinkontrolle

Der Compliance-Dienstleister bietet ein vollumfängliches Paket zur Organisation und Verifikation von Fahrerqualifizierungsnachweisen.

Seit Mai 2021 wird als Nachweis der Berufskraftfahrerqualifikation ein Fahrerqualifizierungsnachweis ausgestellt, der die Eintragung der Schlüsselzahl 95 im Führerschein ersetzt. LapID bietet ab sofort eine digitale Kontrollmöglichkeit an. Die Erfassung von Fahrerqualifizierungsnachweisen bietet LapID über die eigene Manager-App und sein Kundensystem an. Sind die Fahrer bereits im System angelegt, können neue Nachweise dort direkt eingetragen oder digital via App erfasst werden.

Erhält ein Fahrer einen neuen Fahrerqualifizierungsnachweis, wird dieser durch eine autorisierte Person mit Hilfe der App erfasst und im Kundensystem von LapID hinterlegt. Der Fuhrparkverantwortliche prüft den Nachweis im Original auf Echtheit und führt dann die Erfassung mit der Manager-App durch. Wie auch bei der Führerscheinkontrolle mittels App kann der Nachweis auch per Texterkennung OCR oder manuell durch eine autorisierte Person erfasst und geprüft werden.

Wird nach Ablauf einer Gültigkeit der Fahrerqualifizierungsnachweis erneut über die App erfasst, werden die im System bisher erfassten Daten aktualisiert. So sind immer die aktuellen Gültigkeitsdaten hinterlegt. Unabhängig davon können Schlüsselzahlen und Fahrerlaubnisklassen des Führerscheins weiterhin direkt im LapID-System hinterlegt oder im Rahmen der Erstkontrolle mit der sogenannten LapID-Driver-App erfasst werden. (deg)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!