Foto: stockpics - stock.adobe.com

TÜV-Prüfung und DGUV-Zertifizierung

LapID: Geprüfte Sicherheit

Zwei Mal Erfolg: LapID hat erneut die TÜV-Datenschutz-Prüfung bestanden. Außerdem erhielt der Dienstleister eine DGUV-Zertifizierung für sein Tool zur Fahrerunterweisung.

Der Fuhrparkmanagement-Anbieter LapID hat sich auch in diesem Jahr das Datenschutz-Audit durch den TÜV SÜD erfolgreich bestanden.

Dabei wird die Auftragsverarbeitung (AV), ehemals Auftragsdatenverarbeitung (ADV), anhand eines umfangreichen Anforderungskataloges auf den Prüfstand gestellt. Unabhängige Datenschutz-Experten des TÜV führen dazu Schwachstellenscans, eine Dokumentenprüfung und ein Audit vor Ort durch. Zum vierten Mal in Folge hat LapID diese Anforderungen erfüllt.

LapID erneut von TÜV Süd mit Zertifikat ausgezeichnet

Neben der Führerscheinkontrolle musste sich dieses Jahr auch erstmalig die Fahrerunterweisung nach UVV dem Audit unterziehen.
Artikel lesen >

E-Learning-Tool zertifiziert

Daneben hat LapID einen weiteren Erfolg zu verbuchen. Das E-Learning-Tool zur Fahrerunterweisung nach UVV gehört seit Anfang 2018 zum Portfolio. Dieses Jahr ist es durch die Deutsche Gesetzliche Unfallsversicherung (DGUV) zertifiziert worden. Grundlage dafür sind die Prüfgrundsätze GS-IAG-01. Diese wiederum weisen nach, dass die Anforderungen der DGUV Regel 100- 001 eingehalten werden.

Demzufolge muss in elektronischen Unterweisungshilfen unter anderem eine Verständnisprüfung integriert sein und die Nutzer müssen im Tool darauf hingewiesen werden, dass und mit wem ein Gespräch zu den Inhalten jederzeit möglich ist. LapID erfüllt diese Prüfgrundsätze und ist seitdem mit dem DGUV-Testzeichen "Geprüftes Blended Learning- Programm im Arbeitsschutz" ausgezeichnet. (cr)

Im dritten Jahr in Folge

LapID erneut von TÜV Süd mit Zertifikat ausgezeichnet

Neben der Führerscheinkontrolle musste sich dieses Jahr auch erstmalig die Fahrerunterweisung nach UVV dem Audit unterziehen.

Auch Firmenwagen betroffen

Das müssen Arbeitgeber bei einer Unterweisung beachten

Firmenwagen sind Arbeitsmittel. Aus Gründen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes ist der Arbeitgeber verpflichtet, Beschäftige in die Verwendung einzuweisen.

Arbeitsplatz Firmenwagen

So schützen Sie Ihre Mitarbeiter vor Gefahren

Unterweisungen beim Dienstwagen müssen regelmäßig stattfinden. Eine einmalige Einweisung reicht nicht aus, wie unsere Rechtsexpertin Dr. Katja Löhr-Müller erläutert.

DSGVO

Neue EU-Verordnung: Das müssen Fuhrparkmanager wissen

Ab Ende Mai ist die Verordnung bindend: Welche Daten relevant sind, wie mit ihnen umzugehen ist und wer bei Verstößen haftbar gemacht werden kann.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!