Maxus bringt den Euniq 6 nach Deutschland
Foto: Maxus
Maxus bringt den Euniq 6 nach Deutschland.

Neuwagen

Maxus bringt zweites Pkw-Modell ans Netz

In Kürze will der chinesische Autobauer seine Fahrzeugrange um ein zweites Pkw-Modell erweitern. Marktstart für das Mittelklasse-SUV Euniq 6 soll im April sein.

Pkw statt Nutzfahrzeug: Der chinesische Autohersteller Maxus erweitert im April sein Modellangebot in Deutschland um einen zweiten Pkw. Beim Euniq 6 handelt es sich um ein elektrisches Mittelklasse-SUV mit 130 kW/177 PS und einer Normreichweite von 354 Kilometern. Für den Stadtverkehr reklamiert die SAIC-Tochter eine mögliche Fahrtdistanz von bis zu 452 Kilometern. Die Preisliste startet bei 53.500 Euro, zur Ausstattung zählen dann Panorama-Schiebedach, Ledersitze, Klimaautomatik und ein 360-Grad-Kamerasystem. Außerdem sind Totwinkelassistent, adaptiver Tempomat und Spurhalteassistent an Bord. Die Fahrzeuggarantie beläuft sich auf fünf Jahre beziehungsweise 100.000 Kilometer, auf die Batterie gibt Maxus acht Jahre (bis 200.000 Kilometer) Gewähr. Der 4,74 Meter lange Maxus tritt unter anderem gegen Hyundai Ioniq 5, MG Marvel R und Toyota bZ4X an. Herausstechen soll er unter anderem mit einem großen Kofferraumvolumen von 754 Litern. In China ist der Crossover unter den Namen D60 beziehungsweise Mifa 6 bereits seit 2019 auf dem Markt, wird dort auch als Benziner und Plug-in-Hybrid angeboten. Im deutschen Maxus-Programm ist er neben dem eher nach fernöstlichem Geschmack konzipierten Van Mifa 9 der zweite Pkw. Bekannter ist die Marke bislang für ihre Transporter der Deliver-Reihe sowie den Elektro-Pick-up T90 EV. (SP-X/MN)

Der Nio ET5 wird günstiger als erwartet.

E-Limousine

Preissenkung beim Nio ET5

Zum Marktstart hat der chinesisches Autobauer Nio den Basispreis für seine Elektro-Limousine ET5 gesenkt. Deshalb ist auch eine höhere Förderung drin.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Firmenwagenwissen, Marktübersicht
Maxus nimmt einen elektrischen Leicht-Lkw ins Programm.

Nutzfahrzeuge

Maxus bringt Elektro-Laster ans Netz

Der chinesische Nutzfahrzeughersteller Maxus bietet jetzt auch elektrifizierte Lkw an. Ab sofort kann der EH300 geordert werden, die Auslieferungen sollen Anfang 2024 starten.

    • Dienstwagen, eHUB, Elektro-Antrieb, Firmenwagen
Der chinesische Tayron könnte die Nachfolge des Tiguan Allspace antreten

Siebensitzer

VW: Ab 2025 neues Mittelklasse-SUV aus Wolfsburg

Folgt der chinesische Tayron auf den Tiguan Allspace? Unabhängig von Name und Modell soll es ein Mittelklasse-SUV zwischen Tiguan und Touareg geben.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Mittelklasse, SUV

Vorstellung

Maxus EV80: E-Transporter aus China

Noch vor Mercedes, Renault und VW kommt 2018 ein chinesisches Elektro-LCV auf den deutschen Markt und erweitert die Sprinter-Klasse.

    • Elektro-Antrieb, Transporter, Leasing

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!