Image
Maxus_Gerald_Lautenschlaeger.jpeg
Foto: Maxus
Gerald Lautenschläger übernimmt bei der chinesischen E-Transporter-Marke als Country Manager.

Personalie

Maxus verlässt sich auf Lautenschläger

Um das deutsche Händlernetz und das Flottenkundengeschäft auszubauen, setzt die E-Transporter-Marke Maxus auf Gerald Lautenschläger als Country Manager.

Gerald Lautenschläger (57) übernimmt das Deutschland-Geschäft der SAIC-Tochter Maxus. Als Country Manager bei Maxomotive soll Lautenschläger das Wachstum bei den elektrifizierten leichten Nutzfahrzeugen der Marke Maxus ankurbeln. An erster Stelle steht der Ausbau des deutschen Händlernetzes. Bundesweit sollen bis zum Ende des Jahres 60 Partnerbetriebe entstehen. Auch das Flottenkundengeschäft will der 57-Jährige erweitern.

Zuletzt war Gerald Lautenschläger für den Autoleasing-Anbieter Leaseplan tätig. Davor sammelte er Erfahrungen in leitenden Funktionen unter anderem in einem Beratungsunternehmen, bei Borgward, sowie über 15 Jahre lang in verschiedenen Vertriebs- und Aftersales-Positionen bei Opel. (deg)

Foto: Manuel Debus - Maxomotive Deutschland

Elektro-Transporter

Maxus: Start mit drei Transporter-Modellen

Drei Transportermodelle bietet die chinesische Marke Maxus ab sofort in Deutschland an. Zwei davon sind ausschließlich elektrisch zu haben.

Foto: Maxus

E-Transporter

Maxus startet in Deutschland

Neue Transporter-Marke in Deutschland. Maxomotive startet ab sofort mit dem Verkauf der rein elektrischen Maxus-Transporter aus China.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!