News 27.09.2017

Mercedes startet Flottenmanagement-Dienste für Sprinter und Vito

Daten per Adapter übertragen

Für die Transporter Vito und Sprinter bietet Mercedes nun einen Adapter an, mit dem Kunden erste Flottenmanagement-Dienste nutzen können.

 - Per Adapter Zugang zum Flottenmanagement.
Per Adapter Zugang zum Flottenmanagement.
Daimler

Der Adapter wird im Fahrzeug eingesteckt und stellt die Verbindung zwischen Fahrzeug, Fahrer sowie Flottenmanager sicher. Der webbasierte Service verbindet Fuhrparkmanager über das Fahrzeugmanagement-Tool mit allen Fahrzeugen und Fahrern in der Flotte. Der „Mercedes Pro Adapter“ ist im ersten Schritt für Vito und Sprinter in 19 europäischen Märkten verfügbar, weitere folgen.

Mit dem Adapter können Aufträge online gesteuert und Fahrzeuginformationen wie Standort, Kraftstoffvorrat oder Wartungsintervalle nahezu in Echtzeit abgefragt werden, heißt es. Der Anwender kommuniziert mit dem Flottenmanager via Adapter-App auf seinem mobilen Endgerät.

Zugang zu ersten Konnektivitäts- und Flotten-Diensten

„Der Adapter eröffnet unseren Kunden den Zugang zu modernen Konnektivitäts- und Flottenlösungen. Die Dienste entlasten den Fuhrparkmanager spürbar, dabei können die Kosten reduziert und bei der Einsatzplanung von Fahrer und Fahrzeug Ressourcen optimiert werden.“, erklärt Björn Sack, Leiter Projekt Connectivity Mercedes-Benz Vans.

Mit dem übersichtlichen und leicht zu bedienenden Fahrzeugmanagement-Tool verschafft sich der Flottenmanager schnell und einfach einen Überblick über seine Flotte. Zum Marktstart umfasst das Angebot von „Mercedes Pro Connect“ fünf zentrale Dienste: Fahrzeugstatus, Fahrzeuglogistik, Flottenkommunikation, Wartungsmanagement und digitales Fahrtenbuch.

Welche Daten werden übertragen?

Vor jeder Fahrt kann der Fahrtzweck eingestellt werden. Der Status „ Geschäftlich“ überträgt alle relevanten Fahrzeug- und Fahrerdaten an das System und somit an den Flottenmanager. Im Status „Privat“ oder „Arbeitsweg“ erfolgt eine Anonymisierung der Informationen im Fahrtenbuch entsprechend der Datenschutzrichtlinien. Positionsdaten, Fahrtantritt und Fahrtende werden somit nicht übermittelt und das Fahrzeug wird auch nicht in der Ansicht der Fahrzeuglogistik geführt.

Registrierung über den Handel

Auch der Zugang zur neuen Konnektivitätswelt sei denkbar einfach: Über einen autorisierten Händler erfolgt die Registrierung und ein Account wird für das Fahrzeugmanagement-Tool inklusive Fuhrpark und Flottenmanager angelegt. Die Integration der benötigten Fahrer erfolge anschließend in wenigen Schritten über das Fahrzeugmanagement-Tool. hjm

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.