Foto: Company Bike

Nachhaltige Mobilität

MotelOne: Dienstfahrräder für Mitarbeiter

Sich fit halten statt im Stau stehen: Die Hotelkette will das Fahrradfahren in der Innenstadt für die Mitarbeiter attraktiv machen.

Die Hotelkette Motel One nutzt ab sofort das Company Bike Konzept, um Firmenfahrräder und E-Bikes für ihre Mitarbeiter in ganz Deutschland zu leasen.

Partnerschaft mit Company Bike

Bei einer Kick-Off Veranstaltung in der Münchner Zentrale des Unternehmens konnten sich Motel One-Mitarbeiter über das Leasingkonzept für Dienstfahrräder informieren und einige Bikes bereits ausprobieren.

Avis baut Kooperation mit Nextbike aus

Lösung für die letzte Meile: In Frankfurt am Main stehen nun Nextbike-Fahrräder in der Nähe von Avis-Stationen auf Abruf bereit.
Artikel lesen >

Über eine Partnerschaft mit Company Bike haben die Mitarbeiter in 50 deutschen Motel One Hotels künftig die Möglichkeit, ein Fahrrad oder E-Bike über den Arbeitgeber zu leasen. Motel One übernimmt die kompletten Leasingraten für das Dienstfahrrad der Mitarbeiter.

Damit will das Unternehmen zu einer nachhaltigeren Mobilität beitragen. Die Hotelkette Motel One wurde im Jahr 2000 gegründet und betreibt aktuell 71 Hotels, vor allem in Innenstädten. (Red./cr)

Dienstrad

Dienstradleasing wird digital

Anbieter Company Bike Solutions setzt auf die Automatisierung von Serviceprozessen, um Firmenradprogramme für Unternehmen einfacher zu gestalten.

Nachfrage steigt stetig

Diensträder: Hoffen auf die 0,5-Prozent-Regel

Die weiterhin bestehende Ein-Prozent-Regelung beim geldwerten Vorteil für den Großteil der Räder stößt vor allem bei den Leasinggebern auf Kritik.

Welche steuerlichen Vorteile hat ein Dienstrad?

„Ich fahr so gerne Rad. Wenn die Sonne scheint, die Winde wehn, und die Andern dumm an der Ampel stehn“ – Peter Petrel wusste schon 1978 die Vorteile der Fortbewegung mit dem Drahtesel zu besingen. In dem Jahr findet übrigens auch die erste Pressekonferenz einer Organisation namens BDL statt – dem Bund Deutscher Leasingunternehmen. Zwar werden dabei „Straßenfahrzeuge“ unter den Leasinganlagen namentlich erwähnt, dass man dareinst aber auch Fahrräder würde verleasen können, auf die Idee dürfte damals noch niemand gekommen sein.

Diensträder: Hoffen auf die 0,5-Prozent-Regel

Der Bundesfinanzausschuss hat eine Neuregelung bei der Versteuerung für Dienstfahrräder und Dienst-E-Bikes ab 2019 beschlossen. Die angekündigte Steuerbefreiung soll umweltfreundliches Engagement von Arbeitgebern und -nehmern honorieren. Doch das Modell trifft in der Praxis den Bedarf nicht wirklich; die Mehrzahl der Dienstradfahrer ist nach dem aktuellen Gesetzestext von der Regelung ausgeschlossen. Steuerfreiheit genießen nur Nutzer, deren Arbeitgeber das Dienstrad "zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn" (Neufassung § 37 Nr. 3 EStG) übernehmen.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!