Image
Halter von E-Autos erhalten beim Neukauf ein THG-Zertifikat, das sie auch verkaufen können
Foto: ŠKODA AUTO
Halter von E-Autos erhalten beim Neukauf ein THG-Zertifikat, das sie auch verkaufen können

THG-Prämie

Neue Online-Plattform für Zertifikate-Handel

Die beiden Branchengrößen Autoscout24 und LeasingMarkt.de starten neue Online-Plattform für den Handel mit THG-Zertifikaten.

Immer mehr Elektroautos surren über Deutschlands Straßen. Infolgedessen steigt die Anzahl von THG-Zertifikaten. Der Handel damit ist das Geschäftsmodell einer neuen Online-Plattform, die seit Anfang August online ist. Gelauncht wurde sie von Autoscout24 und LeasingMarkt.de. Unter www.onegreen.de können Halter eines Stromers aber auch Autohäuser dort ihr Zertifikat verkaufen und sich bis 340 Euro Prämie dafür sichern. Der Verkauf soll kostenlos, einfach und mit wenigen Klicks erledigt sein. Interessenten müssen sich und ihr E-Fahrzeug allerdings vorab registrieren. Benötigt werden Name, Email-Adresse und Bankdaten sowie eine Kopie des Fahrzeugscheins.

Kunden müssen sich und ihr Elektroauto vorab registrieren

Hinter dem Begriff THG-Quote verbirgt sich die sogenannte Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote), die im Januar 2015 eingeführt wurde. Sie verpflichtet Mineralölkonzerne dazu, verstärkt emissionsärmere Kraftstoffe auf den Markt zu bringen, um den Ausstoß schädlicher Treibhausgase zu reduzieren. Durch die Erhöhung der Quoten wird das aber immer schwieriger, so dass Unternehmen Bußgelder drohen. Um entsprechende Strafzahlungen zu vermeiden und die Ziele des Gesetzgebers zu erfüllen, können Mineralölfirmen seit Anfang 2022 jedoch CO2-Zertifikate privater und gewerblicher Halter von E-Autos erwerben. Ein solches Zertifikat über den eingesparten CO2-Ausstoß erhält jeder Kunde. Es steht jedem Halter frei, selbiges zu veräußern.

Neben Privatkunden werden auch Autohäuser angesprochen

Neben Privatkunden wollen die Plattformbetreiber auch Autohäuser in den THG-Handel miteinbeziehen. Denn Händler würden ebenso von OneGreen profitieren, indem sie beispielsweise die Kostenvorteile von bis zu 340 Euro pro Jahr beim Kauf oder Leasing eines neuen Stromers an den Kunden weitergäben.

Zertifikatsverkäufer können zwischen zwei Auszahlungsmodellen wählen

Zertifikatsverkäufer können zwischen zwei Auszahlungsmodellen wählen. Wer sich den Maximalbetrag der Prämie auszahlen lassen möchte, müsse jedoch dafür aufgrund der vorangehenden Prüfung durch das Umweltbundesamt (UBA) mit bis zu 16 Wochen Wartezeit rechnen. Es gäbe indes auch die Möglichkeit der Direktauszahlung. Dabei falle jedoch die Prämie geringer aus. Eigenen Angaben zufolge ist AutoScout24 mit rund 1,5 Millionen Fahrzeug-Inseraten und mehr als 43.000 Händlerkunden europaweit der größte Online-Automarkt, während LeasingMarkt.de Deutschlands größter Online-Automarkt für Leasingangebote ist. (MN)

Foto: elektronik-zeit - stock.adobe.com

Alles aus einer Hand

Deutsche Leasing bietet Komplettpaket zur E-Mobilität

Das Paket soll den Einstieg in die Elektromobilität erleichtern. Es besteht aus vier Modulen, die auch einzeln zu haben sind.

Image
autos-parkplatz-oben.jpeg
Foto: Kalyakan - stock.adobe.com

Welche Finanzierungsformen gibt es für Fuhrparks?

Autos finanzieren: Kaufen, leasen, mieten oder abonnieren? Die Frage der Fahrzeugfinanzierung ist immer auch eine Frage der wirtschaftlichen Flexibilität. Wann eignen sich Kauf, Leasing, Miete oder Auto-Abo für den Fuhrpark?

Image
Innen ausgebaute eVito werden nun an Handwerksbetriebe für kleines Geld zum Testen vermietet
Foto: © Mercedes-Benz AG

E-Transporter

Handwerker-Schnäppchen von Mercedes

Sternstunde für Gewerbetreibende. Mercedes hat mit dem Nutzfahrzeugeinrichter Sortimo ein Günstig-Angebot aufgelegt: Zwei Wochen eVito-Test für 112 Euro.

Foto: Daimler AG

Im ersten Halbjahr 2019

Neuer Name für Daimler Financial Services AG

Der Finanzdienstleister will künftig stärker den Mobilitätsaspekt betonen und nennt sich bald Daimler Mobility AG.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!