Foto: JiSign - Fotolia.com

Abo-Service in der Mietwagenbranche

Neues Abo-Modell von Enterprise in den USA

Enterprise Holdings hat einen neuen Abo-Service für Mietfahrzeuge in den USA eingeführt. "Subscribe with Enterprise" startete nun in drei US-Staaten.

Subscribe with Enterprise nutzt das Filialnetz der unternehmenseigenen Marke Rent-A-Car. "Wir starten mit dem Service vorerst in den US-Staaten Minnesota, Missouri und Nevada, um das Modell genau zu prüfen und die Präferenzen der Kunden zu analysieren", sagt Randal Narike, Executive Vice President of Operations bei Enterprise Holdings.

Sixt: Steigerung der betrieblichen Mobilität

Vinzenz Pflanz spricht mit bfp über ein neues Mobilitätskonzept: Autovermietung, Carsharing und weitere Produkte sind nun in einer Plattform vereint.
Artikel lesen >

Welchen Service bietet das neue Abo?

Mit einer monatlichen Gebühr können die Kunden ein Abonnement abschließen und dann aus verschiedenen Fahrzeugklassen in den Bereichen Limousinen, SUVs und Transporter/Lkw mit mehr als 20 Marken und Modellen auswählen. Außerdem können die Abonnenten bis zu viermal im Monat Fahrzeuge austauschen.

Der neue Service hat eine Mindestlaufzeit von nur zwei Kalendermonaten. Neben der Bereitstellung eines auf die spezifischen Bedürfnisse des Mieters zugeschnittenen Fahrzeugs decken die monatlichen Kosten eine Laufleistung von bis zu 3.000 Meilen (ca. 4.830 Kilometer) pro Monat sowie Versicherung, Wartung, Registrierung, Pannenhilfe und Sirius-Radio (bei Verfügbarkeit) ab.

Volvo bietet ein Auto-Abo für nur 30 Tage an

Probeabos sind bei vielen Online-Diensten längst üblich. Nun gibt es auch eines bei Volvos Auto-Flatrate - ganz kostenlos ist es allerdings nicht.
Artikel lesen >

Die Anmeldung erfolgt online mit der Auswahl eines US-Staates, in dem der Service verfügbar ist. Zu den größten Städten mit dem Service gehören Minneapolis, St. Paul, Rochester und Duluth in Minnesota, St. Louis, Kansas City, Columbia und Jefferson City in Missouri sowie Las Vegas, Henderson und Reno in Nevada. Nach der Registrierung erhalten die Kunden eine Bestätigungs-Mail mit einer Abonnenten-ID und einer Telefonnummer für die eigens eingerichtete "Concierge"-Hotline des Services, die die Kunden anrufen, um ihre erste Fahrzeugreservierung abzuschließen.

"Mobility as a Service" heißt die Devise

"Unsere Kunden haben sich Mietoptionen für längere Zeiträume gewünscht, die flexibel auf wechselnde Fahrzeugbedürfnisse eingehen, z.B. wenn sie eine Limousine, ein SUV oder einen Transporter benötigen", erklärt Randal Narike. Das Abo-Modell ist das neueste Angebot von Enterprise Holdings im Bereich "Mobility as a Service" (MaaS). Das amerikanische Mietwagenunternehmen ist Mitglied der MaaS Alliance in Europa. Das Bündnis ist eine öffentlich-private Partnerschaft und verfolgt das Ziel, einen offenen Markt und die vollständige Einführung von MaaS-Diensten zu ermöglichen. (red/et)

GESCHÄFTSBERICHT 2018

Autovermieter Enterprise erzielt Rekordergebnisse

Sein zum 31. Juli beendetes Geschäftsjahr 2018 schloss der Autovermieter Enterprise Holdings mit verschiedenen Bestwerten ab.

"Service-Portfolio vergrößern"

Enterprise will Deem kaufen

Damit will der Autovermieter die Entwicklungen von Mobilitätslösungen in der Branche vorantreiben. Den Kaufpreis will der US-Riese nicht verraten.

Wechsel an der Spitze

Jason Altman neuer Deutschlandchef von Enterprise

Altman führt ab sofort das Deutschlandgeschäft des Mietwagenanbieters. Zuvor war er lange Jahre in den USA und Großbritannien tätig.

"Kernkompetenzen bündeln"

Europa Service und Starcar schließen sich zusammen

Die Autovermieter Europa Service und Starcar sind künftig unter einem Dach. Gemeinsam wollen sie digitale Innovationen forcieren.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!