Image
Der chinesische Automobilhersteller Nio hat die Performance-Limousine ET5 entwickelt.
Foto: Nio
Der chinesische Automobilhersteller Nio hat die Performance-Limousine ET5 entwickelt.

Elektroauto

Nio bringt Performance-Limousine

Die 4,80 Meter lange Limousine ET5 soll über 1000 Kilometer weit kommen. Auf dem Heimatmarkt China ist sie ab dem Herbst 2022 erhältlich.

Der chinesische Elektroautohersteller Nio hat in seiner Heimat die neue Performance-Limousine ET5 enthüllt. Der rund 4,80 Meter lange Viertürer wird unter anderem gegen Teslas Model 3 antreten. Dank großer Batterie sollen über 1.000 Kilometer Reichweite möglich sein. Optisch orientiert sich der ET5 an der Designsprache des größeren ET7. Markant sind schlitzartige Frontleuchten sowie eine aerodynamische Außenhaut. Der cW-Wert fällt mit 0,24 entsprechend niedrig aus.

Hohe Leistung und Reichweite

Der zweimotorige Allradantrieb stellt 489 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung, was einen Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 4,3 Sekunden erlaubt. Es gibt drei Batteriepakete mit 75, 100 oder 150 kWh. Nach offiziellem China-Messzyklus sollen damit 550, 700+ beziehungsweise 1000+ Kilometer Reichweite möglich sein. Für den ET5 wird Nio die sogenannte BaaS-Option (Battery as a Service) anbieten. Hier mietet der Kunde die Traktionsbatterie, statt sie zu kaufen. Zugleich können BaaS-Kunden ein Batteriewechsel-System nutzen, bei dem in wenigen Minuten leere gegen volle Akkus getauscht werden.

Image
Foto: Nio

Der Fahrerplatz des ET5 zeichnet sich durch einen riesigen 12,8-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole sowie ein kleineres Display hinterm Lenkrad aus. Auf dem Armaturenbrett befindet sich zudem die interaktive und vernetzte Wissensdatenbank Nomi in Form einer Display-Kugel. Der Innenraum soll sich durch nachhaltige Materialien auszeichnen. Nio verspricht ein innovatives Ambientelicht, ein Surround-Soundsystem und ein riesiges Glaspanoramadach. Mittels einer speziellen VR-Brille können Insassen während Ladepausen den Innenraum als Kinosaal nutzen.

Level 3 bereits möglich

Dank starker Rechnerleistung sowie 33 Sensoreinheiten, die Kameras, LiDAR, Radare, Ultraschallsensoren und auch V2X-Kommunikationstechnik umfassen, soll die Limousine automatisierte Fahrkünste auf dem Autonomie-Level 3 beherrschen. Ab September 2022 wird der Nio ET5 in China ohne Batterie zu Preisen ab umgerechnet rund 29.160 Euro erhältlich sein. Preise und Informationen zum Marktstart in Europa gibt es noch nicht. Den technisch eng verwandten ET7 will Nio im März 2022 in Deutschland auf den Markt bringen. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Image
Fast 5,40 Meter misst der neue BMW 7er, eine Kurzversion gibt es nicht mehr. Neu ist auch die vollelektrische Variante i7.
Foto: Daniel Kraus – BMW Group

Luxus-Limousine

BMW bringt neuen 7er – größer und auch elektrisch

Das neue Spitzenmodell von BMW kommt als i7 erstmals auch vollelektrisch. Auch andere Dinge haben sich beim neuen BMW 7er stark verändert.

Image
Toyota_bZ4X_2022.jpeg
Foto: Toyota

Elektro-Auto

Toyota bringt ersten Vollstromer

Die Hybridmarke Toyota bringt ihr erstes rein elektrisches Modell auf den Markt. Unter der Bezeichnung „bZ4X“ rollt ein RAV4-Abkömmling heran.

Image
Hyundai_Kona_Electric.jpeg
Foto: Hyundai

Treibhausemissionen

THG-Quotenhandel bringt bis zu 170 Euro pro Jahr

Neben dem Handel mit Umweltzertifikaten können nun auch eingesparte Treibhausemissionen von E-Auto-Fahrern verkauft werden.

Image
Für die Letzte Meile und die Intralogistik: Elektrische Kleintransporter von Tazzari sollen dem Kunden emissionsfreies Fahren mit Flexibilität bieten. 
Foto: Tazzari

Elektro-Leichtbaufahrzeuge

Tazzari bringt drei neue Baureihen auf den Markt

Der italienische Hersteller für elektrische Leichtbaufahrzeuge nimmt einen Kjleintransporter, einen Zweisitzer sowie einen viersitzigen Buggy ins Modellprogramm auf.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!