Foto: Timo Bürger/bfp

Was das SUV kann

Opel Grandland X: Für viele Fälle

Viel Platz, bequeme Sitze und ein passender Motor – das alles spricht für den Opel Grandland X als Dienstwagen. Etwas Verbesserungsbedarf gibt es dennoch.

Inhaltsverzeichnis

Von Timo Bürger

Fesch und fein schaut er aus, der Opel Grandland X in der höchsten "Ultimate"-Ausstattung: 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, silberfarbener Unterfahrschutz vorne und hinten, Zweifarb-Lackierung in perlmuttweiß und schwarz sowie silberne Dachreling. Innen locken schwarze Ledersitze und Aluminium-Sportpedalerie. Das sieht außen gut aus und fühlt sich innen ebenso gut an.

Im Opel Grandland X sitzt man gut

Schon seit etlichen Jahren sind die Sitze ein Pfund, mit dem Opel wuchert – und zwar zu Recht: Auch in diesem Opel sind die Aktiv-Sitze (zertifiziert von der Aktion Gesunder Rücken, AGR) eine Empfehlung: Die Sitze sind komfortabel und bieten einen guten Seitenhalt, die Lendenwirbelstütze lässt sich in Höhe und Länge justieren, die Oberschenkelauflage stützt ermattete Glieder auch auf langen Touren.

Neue Turbomotoren für die Opel-Gang

Das wird nicht nur Vielfahrer freuen: Der Opel Insignia fährt mit einem neuen Turbo-Benziner vor. Auch der Opel Astra bekommt ein taufrisches Aggregat.
Artikel lesen >

Einziger Kritikpunkt: Die Sitzheizung kommt nur gemächlich auf Touren. Die Lenkradheizung dagegen wärmt sehr flott die klammen Finger.

Opel Grandland X: Variabler Kofferraum

Was ebenfalls für den Opel Grandland X spricht, ist die Variabilität des Kofferraumes: Der fasst mindestens 514 Liter und maximal 1652 Liter, sollte also für die meisten Transporte mehr als ausreichend sein. Wer sperriges Gut von A nach B befördern will, klappt die FlexFold-Lehnen um, die Sitzflächen senken sich ab, es entsteht eine ebene Fläche. Praktisch: Der Gepäckraumboden ist 2-fach höhenverstellbar.

Um das Gepäck zu sichern, haben die Opel-Ingenieure serienmäßig vier Verzurrösen und zwei Taschenhaken verbaut; vor neugierigen Blicken schützt die ebenso serienmäßige Gepäckraumabdeckung. Für das Sicherheitsnetz werden 165 Euro fällig, ein Laderaumtrenngitter (zur Befestigung hinter den Kopfstützen der 2. Sitzreihe) kann für 219 Euro extra geordert werden.

Schlechte Sicht nach hinten

Vorne wie hinten sitzt man, ohne sich eingeengt zu fühlen. Allerdings: Recht wuchtige C-Säulen, ein Coupé-artig abfallendes Dach und eine hohe Gürtellinie mögen zwar aus Sicht der Designer ein Hingucker sein für die Insassen allerdings ist die Sicht nach hinten sehr eingeschränkt. Auch die Sich aus den hinteren Seitenfenstern ist eingeschränkt Kinder können kaum nach außen schauen.

Gutmütig im Fahrverhalten, ruhig auf flott gefahrenen Autobahnetappen, leicht zu rangieren, unkompliziert und unprätentiös – so lässt sich das Rüsselsheimer SUV charakterisieren. Auch die Achtgang-Automatik harmoniert tadellos mit dem 1,5 Liter-großen Diesel. Die 130 PS verleiten wie erwartet nicht zu schnellen Spurts oder Raserei, sind aber doch auch für längere Etappen ausreichend. Wem das dennoch zu wenig Power ist, kann auf einen 177 PS starken Diesel ausweichen.

Das soll der Opel von morgen sein

Die neue Opel-Studie GTX Experimental zeigt, wohin die Reise bei Opel gehen soll - technisch wie optisch.
Artikel lesen >

Mit 7,6 Liter Verbrauch im Schnitt auf 100 Kilometer gibt sich der Opel Grandland X zufrieden – ein ordentlicher Wert für ein SUV dieser Größe, aber eben auch keine Meisterleistung.

Berganfahr- und Spurhalteassistent in Serie

Serienmäßig hat Opel dem Grandland bereits in der Basisversion einiges mitgegeben, unter anderem Berganfahr- und Spurhalteassistent, Verkehrsschilderkennung, etliche Ablagefächer, sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel.

Unterm Strich bietet der Opel Grandland vieles, was Dienstwagenberechtigte bei einem SUV erwarten dürfen: Der Wagen bietet viel Platz und komfortable Sitze, lockt mit Variabilität und unkomplizierter Handhabung – und auch der Diesel-Verbrauch geht in Ordnung.

Technische Daten Opel Grandland X Ultimate

  • 5-türiges, 5-sitziges SUV

  • Länge/Breite/Höhe (in mm): 4.477/1.906/1.609

  • Motor: Vierzylinder-Turbodiesel

  • Hubraum: 1.499 ccm

  • Leistung (in kW/PS): 96/130 bei 3.750 U/min

  • Drehmoment (in Nm): 300 bei 1.750 U/min

  • Höchstgeschwindigkeit: 192 km/h

  • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 12,3 s

  • Verbrauch kombiniert (nach WLTP): ab 5,7 – 5,0l

  • CO2-Emissionen (in g/km): 149 - 130

  • Leergewicht: 1.370 – 1.575 kg

  • Zul. Gesamtgewicht:1.930 – 2.090 kg

  • Tankinhalt: 53l

  • Gepäckraumvolumen (in l): 514 – 1.652

  • Preis Testwagen: 42.635 Euro

Kaufberatung

Opel Grandland X: SUV-Zuwachs für den Fuhrpark

In Sachen Platz und Ausstattung lässt der Opel Grandland X in seinem Segment kaum einen Wunsch offen. Liest man die Optionsliste genau, kann man sogar sparen.

Neue Motoren und Antriebe

Opel macht sein SUV-Trio fit für die Zukunft

Die Motoren aus Opels X-Familie erfüllen jetzt die Abgasnorm Euro 6d-Temp. Für Fuhrparkmanager ist auch eine neue Automatik interessant.

Kompakt-SUV mit Allradantrieb

Jaguar E-Pace: eigentlich ganz zahm

Der kleine Bruder vom F-Pace bietet jede Menge Platz, profiliert sich als Reisewagen – und überrascht überdies noch mit einem netten Gimmick.

Fahrbericht

Opel Grandland X: Diesel-Power und Top-Ausstattung

Opel erweitert das Motorenangebot für den Grandland X ab sofort um einen Zweiliter-Turbodiesel mit Achtgangautomatikgetriebe.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!