Image
Lithium-Ionen-Akkus, die für das Fahren mit Elektroautos unabdingbar sind, sinken kontinuierlich im Preis.
Foto: Dennis Gauert
Lithium-Ionen-Akkus, die für das Fahren mit Elektroautos unabdingbar sind, sinken kontinuierlich im Preis.

Lithium-Ionen-Technologie

Preise für Akkus sinken

2010 kostete eine Kilowattstunde Akkuspeicher noch 600 Euro, heute sind es 139 Euro. Das berichtet Statista.

Die Preise für Lithium-Ionen-Akkus haben sich in den vergangenen 10 Jahren weltweit drastisch reduziert. Wurden 2010 noch 600 Euro pro Kilowattstunde (kWh) aufgerufen, waren es Ende des Jahrzehnts 139 Euro/kWh. Bis 2025 soll der Preis, wie aus einer Statista-Grafik auf Berechnungen des Beratungsunternehmens Horváth & Partners hervorgeht, auf 83 Euro/kWh sinken.

Image
Die Preise für Lithium-Ionen-Akkus sinken sukzessive.
Foto: Statista
Die Preise für Lithium-Ionen-Akkus sinken sukzessive.

Bislang kommt der größte Teil der Batterien für Europas E-Autos aus Asien. Das wird sich jedoch ändern, nicht zuletzt in Deutschland sollen in den kommenden Monaten zahlreiche neue Akku-Werke entstehen, teils von Autoherstellern, teils von Technikkonzernen. (Elfriede Munsch/SP-X/dnr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!