Foto: Opel

Transporter

PSA: Entwicklung neuer Nutzfahrzeuge in Rüsselsheim

Die Groupe PSA stärkt das Opel Engineering Center in Rüsselsheim. Künftig sollen die Plattformen für leichte Nutzfahrzeuge weltweit dort verantwortet werden.

In Zukunft übernehmen die Ingenieurteams in Rüsselsheim die Entwicklungsleitung für die leichten Nutzfahrzeuge (LCV) der Groupe PSA, die auf einer speziellen LCV-Plattform aufbauen.

Welche Fahrzeuge sollen zunächst entstehen?

„Mit dieser Entscheidung erhalten wir die weltweite Verantwortung über die Entwicklung von LCV-Plattformen und -Modulen der Groupe PSA – von der Vorausentwicklung bis zur Serienreife. Damit übernimmt das Engineering Center in Rüsselsheim eine noch bedeutendere Rolle im globalen Forschungs- und Entwicklungsverbund der Groupe PSA“, sagt Opel CEO Michael Lohscheller. „Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der LCV-Offensive von Opel/Vauxhall. Dazu passt der Start des komplett neuen Combo in diesem Jahr sowie der neuen Generation des Vivaro 2019.“

Opel-Entwicklungschef Christian Müller ergänzt: „Es ist unsere Aufgabe das Forschungs- und Entwicklungszentrum mit den qualitativ hochwertigsten Projekten auszulasten. Dies ist das nächste Beispiel, dass wir liefern. Die Entscheidung verbessert unsere Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere angesichts deutlich geringerer Entwicklungsaufträge durch General Motors.“

Erst vor zwei Wochen kündigte das Unternehmen die Ansiedlung von neun neuen Kompetenzzentren in Rüsselsheim an, darunter die Entwicklung von Sitzen, Schaltgetrieben und Brennstoffzellen für die gesamte Groupe PSA. Insgesamt gibt es nun 15 Centers of Competence am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim.

(fj)

Markt

Opel plant die Zukunft

Auch als Teil des PSA-Konzerns soll Opel seine Eigenständigkeit behalten. Mit neuen Autos, kräftigen Investitionen und einem Masterplan will sich die Marke fit für die Zukunft machen.

Trotz Alleingang beim Combo

FCA und PSA bauen weiter zusammen Nutzfahrzeuge

FCA Italy und die Groupe PSA haben eine Vereinbarung zur Verlängerung ihrer Kooperation im Bereich leichte Nutzfahrzeuge bis 2023 unterzeichnet.

Opel Chef Michael Lohscheller im Interview

"Der entscheidende Punkt war die Übernahme durch PSA."

Opel-CEO Michael Lohscheller im Interview mit bfp fuhrpark über Elektrifizierung in der Nutzfahrzeugbranche, den neuen Opel Combo und mehr.

Opel

Ein Ausblick auf die Marke

Seit der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern hat bei Opel eine Zeit der Veränderungen begonnen. Das betrifft auch die Fahrzeug-Modelle.

hintergrundgrafik

JETZT TICKET SICHERN!

Das bfp Fuhrpark-FORUM 2019 ist Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität.
21. + 22. Mai 2019
Nürburgring
Code BFPPOP030 verwenden und sofort 30 € sparen. Mein Ticket sichern
Nein, ich möchte mich nicht mit Fuhrparkentscheidern vernetzen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!