Image
europcar-mobility.jpeg
Foto: Europcar Mobility Group/ bfp-Screenshot

Fahrzeugvermietung

Reger Fahrzeugtausch mit Europcar

Die Hamburger sorgen bei Maschinenbauer Krones für Mobilität. Anstatt Fahrzeugleasing setzen die Kunden aus Ostbayern verstärkt auf firmeninternes Carsharing der Europcar-Marke Ubeeqo.

Die Europcar Mobility Group Germany baut ihre Zusammenarbeit mit Krones aus. Bereits 2014 stellte der Fahrzeugvermieter die ersten Fahrzeuge an den Standorten des Spezialisten für Abfüll- und Verpackungsmaschinen zur Verfügung und löste damit dessen firmeneigene Leasingflotte ab. Die französische Europcar-Muttergesellschaft bietet mit der Marke Ubeeqo einen europaweiten Corporate Carsharing-Service. Darüber hinaus ist das Unternehmen neben der Hauptmarke Europcar hierzulande für Buchbinder Rent-a-Car, Global und Robben & Wientjes bekannt.

Der nicht näher bezifferte Fahrzeugpool umfasst gemäß Pressebericht eine Telematiklösung und steht den über 5.000 Beschäftigten an bundesweit elf Standorten zur Verfügung. . "Der Bedarf nach flexiblen Mobilitätslösungen mit kalkulierbarem finanziellen Risiko ist in den vergangenen Monaten noch gestiegen. Mit unseren verschiedenen Marken der Europcar Mobility Group bieten wir unseren Kunden bereits eine Vielzahl an attraktiven Angeboten", ließ sich Max Kury, Mitglied der Geschäftsführung in Deutschland und zuständig für Digitallösungen bei der Europcar Mobility Group Germany, in der Mitteilung zitieren. (mas)

Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge

Sharing-Dienst "Proshare"

VW Nutzfahrzeuge startet Transporter-Sharing

Der "Proshare"-Dienst startet zunächst in Dresden und Erfurt. Weitere Städte sollen Anfang 2020 folgen.

Foto: Nissan

Carsharing mal anders

Japan: Im Auto arbeiten statt fahren

Aus Platzmangel hat sich in Japan ein neuer Carsharing-Trend herausgebildet. Viele Anbieter ärgern sich.

Foto: Henning Scheffen Photografie/Volkswagen

Das Interesse ist da

Jetzt kommt Ridesharing (langsam) in Fahrt

Mobilität wird immer vielfältiger und deren optimale Vernetzung immer wichtiger. Ein recht neuer Trend sind so genannte Ridesharing-Angebote.

Foto: Herbert Piel / P!ELmedia

bfp Fuhrpark-FORUM 2019

Reger Austausch rund um Fuhrparkthemen

Erfahrene Fuhrparkmanager diskutierten aus der Praxis für die Praxis: Ökologie, staatliche Förderung, Sprachprobleme und die Grenzen von Excel-Tabellen standen im Fokus des bfp circle.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!