Image
Wenn bestellte Mégane und Kangoo Rapid E-Tech erst im kommenden Jahr zugelassen werden, zahlt Renault die bis Ende des Jahres gültige Umweltprämie aus eigener Tasche.
Foto: Renault
Wenn bestellte Mégane und Kangoo Rapid E-Tech erst im kommenden Jahr zugelassen werden, zahlt Renault die bis Ende des Jahres gültige Umweltprämie aus eigener Tasche.

Umweltprämie

Renault garantiert Prämie für E-Modelle

Die E-Varianten des Mégane sowie des Kangoo Rapid fördert Renault notfalls aus eigener Tasche.

Für seine batterieelektrisch angetriebenen Modelle Mégane und Kangoo Rapid E-Tech garantiert Renault die Auszahlung der Innovationsprämie in Höhe von 9.570 Euro, selbst wenn der Kunde den entsprechenden Antrag erst 2023 nach neuer Förderrichtlinie stellen kann. Ab dem nächsten Jahr wird der Umweltbonus für die genannten Fahrzeuge um voraussichtlich 2.400 Euro niedriger ausfallen. Wer jedoch bei Renault eines der genannten Modelle zeitnah ordert, soll von der aktuell gültigen Förderung profitieren, auch wenn eines der Fahrzeuge erst nach dem 20. Dezember ausgeliefert und damit erst 2023 zugelassen werden kann.

Angebot auf vordefinierte Fahrzeuge beschränkt

Die Garantie wird allerdings nur auf vordefinierte Fahrzeuge im Bestand oder Zulauf des Handels sowie Bestellfahrzeuge gewährt, die Kunden im Rahmen verfügbarer Kontingente selbst konfigurieren können. Welche das sind, müssen Interessenten bei entsprechenden Renault-Händlern konkret erfragen. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!