Image
Mit dem Trafic E-Tech hat Renault einen beliebten Transporter seiner Marke elektrifiziert.
Foto: Renault
Mit dem Trafic E-Tech hat Renault einen beliebten Transporter seiner Marke elektrifiziert.

Transporter

Renault stellt elektrischen Trafic vor

Ab kommendem Jahr ist der Transporter mit 122 PS aus einem Elektromotor erhältlich. Auf der IAA wird er nun vorgestellt.

Elektro-Pionier Renault baut das Angebot an Null-Emissions-Modellen auch in seiner Nutzfahrzeugsparte weiter aus: Auf der IAA Transportation (20. bis 25. September) stellen die Franzosen den neuen Trafic E-Tech Electric vor, der kommendes Jahr den Elektrovarianten von Master und Kangoo zur Seite stehen wird. Zunächst soll der Trafic E-Tech gewerblichen Kunden den Weg in die Transition ebnen. Renaults Nutzfahrzeug-Chef Heinz-Jürgen Löw hat im Rahmen der IAA-Präsentation zudem Camping-Varianten auf Basis des Trafic E-Tech in Aussicht gestellt.

Der E-Van wird mit 52 kWh das identische Batterieformat wie der in diesem Jahr überarbeitete Master E-Tech erhalten. Während der größere Master damit 200 Kilometer schafft, verspricht Renault beim Trafic E-Tech Electric 240 Kilometer WLTP-Reichweite. Zu den möglichen Fahrleistungen mit dem 122 PS-Elektromotor macht Renault vorerst keine Angaben. Der Onboard-Lader erlaubt einphasiges Laden mit 7 kW sowie dreiphasiges Laden an Ladesäulen mit 22 kW. Mit optionaler Schnellladetechnik ist schnelles Nachtanken auf längeren Touren mit 50 kW Gleichstrom möglich.

Höhe bis zu 2,50 Meter

Neben den beiden Längen 5,08 und 5,48 Meter wird der Trafic E-Tech Electric wahlweise mit 1,97 oder 2,50 Meter hohen Aufbau erhältlich sein. Entsprechend variiert das Stauraumvolumen zwischen 5.800 und 8.900 Liter. Ist beim längeren L2 eine Durchladeklappe an der Stirnwand vorhanden, lassen sich im Frachtraum bis zu 4,15 Meter lange Gegenstände mitnehmen. Die Elektro-Version soll zudem als Plattformfahrgestell verfügbar sein. Die Nutzlast beträgt 1,1 Tonnen, die Anhängelast wird mit 750 Kilogramm (gebremst) angegeben.

Die Fahrgastkabine des E-Van ist Pkw-artig eingerichtet. Der ergonomisch gestaltete Arbeitsplatz kann mit Chromschmuck, Dekorleisten und dem Acht-Zoll-Touchscreen des Infotainment-Systems Easy Link bestückt werden. Darüber hinaus werden für den Elektro-Trafic Assistenzsysteme wie Abstandstempomat, Kollisionsverhinderer und Einparkhilfen verfügbar sein. Auch der Elektro-Trafic ist mit Renaults Fleet-Management-System kombinierbar.

Preise zum Trafic E-Tech Electric werden noch nicht genannt. Der Master mit 52-kWh-Akku kostet rund 54.600 Euro (Preis netto zzgl. USt.), der kleinere Trafic dürfte deutlich darunter liegen. Offiziell auf den Markt kommt er wie der E-Trafic im Frühjahr 2023. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!