Foto: Renault

Prognose Wertverlust

Restwerte Mittelklasse-Kombis: Franzose an der Spitze

Wie wertstabil sind Mittelklasse-Kombis mit Dieselmotor? Die DAT hat für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT einen Blick auf die Restwerte geworfen.

Von Christian Frederik Merten

Mittelklasse-Kombis – bei aller SUV-Liebe sind sie aus den Unternehmensflotten auch heute nicht wegzudenken. Erfüllen sie ihre Funktion als Langstrecken-Allrounder – vor allem mit einem Diesel unter der Haube – doch meist tadellos. Für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT Grund genug, die Prognose-Experten der DAT einen genaueren Blick auf die Restwerte ausgewählter Mittelklasse-Kombis werfen zu lassen. Unter ihrer Haube werkeln Diesel mit 150 oder etwas mehr PS.

Wertentwicklung Kompakt-SUVs: Überraschung auf Rang eins

Wie wertstabil sind kompakte SUVs mit Dieselmotor? Die DAT hat für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT einen Blick auf die Restwerte geworfen.
Artikel lesen

Renault Talisman Grandtour prozentual mit geringstem Wertverlust

Auf Platz eins dieses Restwert-Rankings landet der Renault Talisman Grandtour. Nach drei Jahren Haltedauer und insgesamt 90.000 Kilometern auf der Uhr ist er noch über 38 Prozent seines Neupreises wert. Im übrigen Feld erreicht nur der BMW 318 touring noch die 38-Prozent-Marke. Und auch über die 37 Prozent schaffen es mit dem Skoda Superb Combi, dem Audi A4 Avant und dem Peugeot 508 SW in dieser Motorisierungsklasse nur weitere drei Modelle.

Am unteren Ende des prozentualen Rankings platzieren sich der Beststeller VW Passat Variant (35,0 Prozent), der Mazda6 Kombi (34,9 Prozent) sowie als Schlusslicht der Ford Mondeo Turnier mit einem Restwert von nur 31,2 Prozent. Damit liegen der Erst- und der Letztplatzierte hier mehr als sieben Prozentpunkte auseinander.

Arteon-Fahrer verlieren am meisten Geld

Am Ende erlösen Ford-Mondeo-Eigner für ihren Gebrauchten also nur weniger als 12.000 Euro. Aber: Rein monetär gesehen verlieren Eigentümer des Sportkombis Arteon Shooting Brake von VW noch viel mehr Geld. Während Ford-Eigner auf einen Verlust von rund 25.600 Euro kommen, sind es beim Spitzen-VW über 30.000 Euro. Hier schlägt der deutlich höhere Anschaffungspreis klar zu Buche.

Mit einem Wertverlust von rund 23.100 Euro steht der Renault Talisman auch bei absoluter Betrachtung an der Spitze unseres Rankings. Unterhalb der Grenze von 24.000 Euro bewegen sich aber auch der Mazda6 Kombi, der Opel Insignia ST und der Skoda Superb Combi.

Mercedes_CLS.jpeg

Prognose Wertverlust

Restwerte Business-Limousinen: Luxus rentiert sich kaum

Wie wertstabil sind Business-Limousinen mit Diesel-Motor? Die DAT hat für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT einen Blick auf die Restwerte geworfen.

    • Restwerte

Damit sollten Fuhrparkmanager kalkulieren

Betriebskosten Mittelklasse-Kombis: So teuer ist Ihr Fahrzeug

Ob BMW 3er und 5er, Audi A4/A6 Avant oder Mercedes C-Klasse: Mit hohen Kosten muss für die (mittel-)großen Lademeister gerechnet werden. Es geht aber auch günstiger.

    • Betriebskosten, Mittelklasse, Kombis und Kastenwagen

Prognose Wertverlust

Restwerte kleine SUVs: Premium zahlt sich aus

Wie wertstabil sind kleine SUVs mit Benzinmotor? Die DAT hat für bfp FUHRPARK & MANAGEMENT einen Blick auf die Restwerte geworfen.

    • Restwerte
Skoda Superb Combi 2.0 TSI Style: 58 oder 53 Cent je Kilometer bei 36 oder 48 Monaten Haltedauer.

TCO-Vergleich

Betriebskosten Mittelklasse-Kombis: Genauer hinschauen

Mittelklasse-Kombis zählen zu den Brot-und-Butter-Autos im Fuhrpark. Aber mit welchen Betriebskosten belasten sie die Konten der Unternehmen?

    • Betriebskosten, Dienstwagen, Firmenwagen, Kombis und Kastenwagen, Mittelklasse

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!