Foto: Rotkäppchen-Mumm

Leasing

Rotkäppchen-Mumm setzt auf Diensträder

Der Sekthersteller kooperiert beim Bike-Leasing mit Company Bike. Die ersten Mitarbeiter sind bereits mit ihren Dienstfahrrädern unterwegs.

Die Rotkäppchen-Mumm Sektkellerei ermöglicht ihren Mitarbeitern das (E-)Bike-Leasing über Company Bike. So können Mitarbeiter künftig auf dem Weg zur Arbeit oder privat steuerbegünstigt und zu geringen Leasingraten per Dienstfahrrad mobil zu sein. "Wir freuen uns auf die Kooperation mit den Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien, denn gerade in der heutigen Zeit ist das Thema Dienstfahrrad topaktuell: Gemeinsam möchten wir die Mitarbeiter zu noch mehr Umweltschutz, mehr Gesundheit und einem höheren Infektionsschutz motivieren", erklärte Company Bike Geschäftsführer Markus Maus. (mas)

Foto: Jobrad

Fahrräder im Unternehmen

Das Dienstrad als Mitarbeiter-Benefit

Dienstrad-Leasing eignet sich grundsätzlich für jeden Fuhrpark. Es ist sich einfacher und günstiger als ein Dienstwagen und stärkt die Mitarbeiterbindung.

Foto: ZF Friedrichshafen

Kooperation mit Company Bike

ZF: Auf dem Dienstrad in die Arbeit pendeln

Der Autozulieferer tut sich mit Company Bike zusammen. Etwa 45.000 Mitarbeiter in Deutschland können künftig mit geleasten Drahteseln in die Arbeit radeln.

Foto: The Company Bike

Kooperation mit Company Bike

Zalando: Umstieg aufs Mitarbeiterrad

Die Mitarbeiter sollen künftig mehr strampeln. Der Onlinehändler arbeitet in Hinblick auf mehr Nachhaltigkeit mit dem Anbieter Company Bike zusammen.

Foto: connel_design - Fotolia.com

Nachfrage steigt stetig

Diensträder: Hoffen auf die 0,5-Prozent-Regel

Die weiterhin bestehende Ein-Prozent-Regelung beim geldwerten Vorteil für den Großteil der Räder stößt vor allem bei den Leasinggebern auf Kritik.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!