Flott und schwer beladen: das jüngst vorgestellte E-Cargo-Bike
Foto: EMB
Flott und schwer beladen: das jüngst vorgestellte E-Cargo-Bike

E-Lastenrad

Schnellladefunktion für elektrischen Drahtesel

Nicht nur bei E-Autos ist das Nachladen zumeist langwierig, auch beim E-Lastenrad dauert es. Abhilfe soll ein neu entwickeltes E-Cargo-Bike schaffen.

E-Lastenräder brauchen oft viel Zeit zum Füllen des Akkus. Dass es besser es, vor allem schneller geht, soll jetzt ein elektrisches Lastenrad mit Schnellladefunktion beweisen. Das nun vorgestellte E-Cargo-Bike haben Forscher der Universität Ulm gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt. Als weitere Innovation verfügt der elektrische Drahtesel über ein Bremskraftrückgewinnungssystem. Aufladen lässt sich das Fahrrad nicht nur an der üblichen Schuko-Steckdose, sondern auch an AC-Ladesäulen, die von E-Autos genutzt werden. Möglich macht das laut den Entwicklern eine Batterie mit aktivem Heiz- und Kühlsystem.

Nutzungspotenziale werden in der Kurier-, Express- und Paketbranche gesehen

Eine Aufladung auf 80 Prozent soll so in 30 Minuten möglich sein. Das E-Lastenkraftrad fährt bis zu 45 km/h schnell und bietet auf der Ladefläche zwischen den Achsen eine Nutzlast von 100 Kilogramm. Mit Hilfe des Prototypen wollen die Forscher nun Interessenten für eine Serienumsetzung werben. Große Nutzungspotenziale sehen sie in der Kurier-, Express- und Paketbranche: vom gewerblichen Lieferdienst über den privaten Lastentransport bis zur kommunalen Nutzung. Für die verschiedenen Zielgruppen wurden auch unterschiedliche Finanzierungsmodelle durchgespielt. (Holger Holzer/SP-X/MN)

Renault_Megane_2022.jpeg

Kompaktklasse

Elektrischer Megane: Auch kleiner Akku mit Schnellladefunktion

Das Modell mit der kleinsten Batterie von 40 kWh bekommt optional eine Schnellladefunktion. Zum Marktstart Anfang 2022 soll sie verfügbar sein.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Kompaktklasse

Steuernachweis

Elektronische Fahrtenbücher – Protokolliert sparen

Keine Lust auf lästige analoge Dokumentationen? Aber die Pauschalversteuerung ist auch zu teuer? Elektronische Fahrtenbücher können Abhilfe schaffen.

    • Fuhrparkmanagement, Fahrtenbuch
Das in diesem Jahr gegründete Startup Alpakas liefert unverpackte Lebensmittel in einem Onomotion-E-Cargobike mitten in Berlin aus.

Alternative Mobilität

Bio-Startup fährt mit E-Cargobike aus

Das E-Cargobike von Onomotion wird beim Berliner Startup Alpakas als Auslieferungsfahrzeug für unverpackte Lebensmittel eingesetzt.

    • Alternative Mobilität
Mitbegründer und Geschäftsführer von Onomotion, Philipp Kahle.

Personalie

Kahle und Seelbach leiten Onomotion

Mit einer Doppelspitze bündelt der Berliner E-Cargobike-Hersteller seine Geschäftsführung um komplexer werdenden Aufgaben zu begegnen.

    • Alternative Mobilität, Personalien

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!