Foto: Skoda

Smartphone-App

Skoda findet Parkplätze in Echtzeit

Der Hersteller arbeitet bei der Parkplatzsuche mit Parkopedia zusammen. Der Partner soll europaweit Millionen von Stellflächen auf dem Schirm haben.

Durch eine Kooperation mit Parkplatzdienstleister Parkopedia will Skoda seinen Kunden die Suche nach freien Parkplätzen erleichtern. Über das eingebaute Navigationssystem oder die Connect-App der Tschechen können Skoda-Fahrer künftig auf Echtzeit-Informationen zu Millionen Parkplätzen in ganz Europa zugreifen. Neben den entstehenden Kosten wird ebenfalls angezeigt, ob die Parkplätze frei sind. Auch die Routenführung übernimmt das System. (ampnet/deg)

Foto: Bosch

Vernetzte Mobilität

Einfach parken

Ob beim Kunden oder am Firmensitz: die Parkplatzsuche kostet oft Zeit und Nerven. Neue vernetzte Dienste wollen helfen. Was es schon gibt, was kommt noch?

Foto: Park Now

Auch in Hamburg, Frankfurt und Köln

Park Now bietet Parkraumanalyse

Vom Berufsverkehr zur Parkplatzsuche – ein schlechter Start in den Feierabend. Park Now möchte den Stress bändigen und arbeitet in der Stellplatz-App neuerdings nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Foto: Trueffelpix - Fotolia.com

Mobilität

Vernetzt, informiert und effektiv

Die Mobilität der Zukunft ist digital vernetzt: Passgenaue Lösungen werden helfen, die Effizienz von Verkehrs- und Logistikprozessen zu erhöhen.

Foto: Daimler AG

Teil 1 der bfp-Serie

Konnektivität im Dienstwagen – das bieten deutsche Autobauer

Infotainment gewinnt an Bedeutung, wie auch die Ausstattung von Flottenfahrzeugen zeigt. Was wird bei deutschen Herstellern geordert? Was gibt es in Serie?

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!