Foto: Škoda

Sondermodell

Škoda Scala Cool Plus ab 14.847 Euro

Das Sondermodell des Škoda Scala bietet mehr Ausstattung für Vielfahrer. Zur Wahl stehen zwei Benziner und ein Diesel.

Neues Sondermodell des Škoda Scala: Der Škoda Scala Cool Plus hat gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell eine umfangreichere Ausstattung.

Zur Ausstattung zählen unter anderem Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie Nebelscheinwerfer. Auch Digitaler Radioempfang (DAB+) und eine Mittelarmlehne zwischen den Vordersitzen hat der Scala Cool Plus an Bord. Er bietet 467 Liter Gepäckraumvolumen, mit umgeklappten Rücksitzen sind es bis zu 1.410 Liter.

Škoda: "Entscheidend ist das Thema Ladeinfrastruktur"

Stefan N. Quary und Steffen Zöhke von Škoda Auto Deutschland über Produktneuheiten sowie die Elektromobilität und Konnektivitätslösungen in Fuhrparks und Flotten.
Artikel lesen >

Zwei Benziner und ein Diesel

Preislich startet der Scala Cool Plus bei 14.847 Euro (zzgl. 19 Prozent MWSt.) in Verbindung mit dem 95 PS starken Einstiegs-TSI mit 1,0 Liter Hubraum und manuellem 5-Gang-Getriebe. Beim Kauf des Scala Cool Plus beträgt der Kundenpreisvorteil bis zu 972 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell.

Weitere Motorisierungen: Ein 115 PS starker 1.0 TSI (ab 15.819 Euro), mit DSG-Getriebe ab 17.277 Euro. Außerdem erhältlich ist ein 1.6 l TDI mit 115 PS ab 18.460 Euro, mit DSG-Schaltung ab 19.918 Euro. (cr)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!