Foto: Skoda Auto Deutschland

Wartungskosten obere Mittelklasse

Skoda Superb ist Klassenprimus

Fahrzeuge der oberen Mittelklasse sind nicht nur im Einkauf teurer als viele andere Autos. Auch bei der Wartung können enorme Kosten auflaufen.

Von Ute Kernbach

Typische Vertreter der oberen Mittelklasse sind – um nur die zulassungsstärksten Baureihen zu nennen – der Audi A6, der BMW 5er die Mercedes E-Klasse. In den ersten sieben Monaten dieses Jahren rollten rund 71.700 neue Fahrzeuge der oberen Mittelklasse auf die Straße, davon knapp 83 Prozent mit einem gewerblichen Eigentümer.

Nicht nur die Anschaffungskosten dieser Fahrzeuge sind oftmals überdurchschnittlich, auch ihre regulären Wartungskosten können sehr hoch ausfallen. Die richtige Modellauswahl kann diese Kosten aber erheblich reduzieren. Wie viel Geld die Wartung wichtiger Flottenfahrzeuge der oberen Mittelklasse verschlingt, haben sich die Experten von TecAlliance für bfp fuhrpark & management genauer angeschaut. Als Haltedauer wurden drei Jahre, als Gesamtlaufleistung 120.000 Kilometer veranschlagt.

Škoda Superb am günstigsten

Mit Gesamtwartungskosten von weniger als 4.400 Euro in diesem Zeitraum glänzt Škoda mit seinen Superb-Modellen in dieser Disziplin besonders und belegt die Podiumsplätze komplett. Den Goldplatz der Wartungs-Geizhälse sichert sich der 190 PS starke Superb 2.0 TDI DSG – als Limousine und Kombi – mit Wartungskosten von rund 4.270 Euro. Dicht dahinter und mit einem Mehraufwand von knapp 120 Euro kann sich der Superb 1.5 DSG mit 150-Turbo-PS platzieren – erneut als Limousine und Kombi.

Mit Gesamtfolgekosten von mehr als 4.400 Euro und unter 5.000 Euro tummeln sich der Volvo S90 D4 und T4 sowie der V90 D4 und T5 auf den folgenden Rängen. Ebenso können sich der Jaguar XF 25T und 20d als Limousine und Kombi Sportbrake im Mittelfeld der Wartungskosten-Hitliste auf Platz sieben bis zwölf platzieren. Die Differenz der Verschleißteilkosten zwischen Limousine und Kombi kommt bei den Jaguar-Modellen laut TecAlliance zustande, weil beim Kombi ein Heckwischerblatt verbaut ist und Jaguar für die Kombi-Bremsen außerdem eine höhere Arbeitszeit vorgibt.

Deutsche Autos teurer in der Wartung

Mit Wartungskosten von mehr als 5.000 Euro schlagen VW Arteon, BMW 5er und Mercedes E-Klasse zu Buche. Daten für den neuen Audi A6 lagen bei Redaktionsschluss nicht vor. So liegen die Wartungskosten für den Wolfsburger Arteon 2.0 TDI über genannten Zeitraum bei rund 5.020 Euro. Bei seinem Benziner-Pendant – dem Arteon 2.0 TSI – sind 10 Euro mehr. Noch teurer wird es beim 190 PS starken BMW 520d Automatik – bei der Limousine fallen knapp 5.630 Euro an, beim Kombi Touring 5.670 Euro. Die beiden 520i-Versionen sind nochmals rund 90 Euro teurer. Allein auf die Verschleißteile und die Reifen entfallen jeweils mehr als 2.000 Euro.

Bei der Mercedes E-Klasse läuft unter 5.800 Euro gar nichts. Sämtliche untersuchten Modelle des Stuttgarter Business-Klassikers rangieren am Ende der Wartungskosten-Skala. Schon die Varianten E 220d und E200 sind mit Wartungskosten zwischen knapp 5.830 bis 5.910 aufgerufen werden. Absoluter Kostenfresser in Sachen Wartung und Service ist aber der Mercedes E 300 9G-Tronic mit Gesamtkosten von etwas mehr als 6.000 Euro. Insgesamt klafft die Wartungskosten-Schere in der oberen Mittelklasse so um 1.750 Euro auseinander.

Wartungskosten Obere Mittelklasse

Wartungskosten Obere Mittelklasse

© bfp fuhrpark & management

Wartungskosten Mittelklasse-Kombis

Importeure verweisen Passat und Co. auf die hinteren Plätze

Die Mittelklasse wandelt sich. Erst wurden die Stufenhecklimousinen durch deren Kombi-Pendants verdrängt, dann waren Vans angesagt. Jetzt ist seit einiger Zeit eine SUV-Phase.

Wartungskosten Coupé

Schnittige Schönheiten mit großen Wartungsdifferenzen

Allein die regulären Inspektionen von Coupés können richtig teuer sein. Am günstigsten in der Wartung ist ein Modell aus dem Hause Volkswagen.

Wartungskosten

Wartungskosten: Große Differenzen

Bei den Wartungskosten für die Mittelklasse, dazu gehören der Audi A4, die Mercedes C-Klasse und der VW Passat, gibt es riesige Unterschiede.

Starke Differenzen

Wartungskosten Kompakt-SUV: oft ein teurer Spaß

Kompakte Geländewagen und SUV bedeuten oft jede Menge Fahrspaß – aber teilweise auch beträchtliche Folgekosten für den Fuhrpark.

Whitepaper Fuehrerschein

Whitepaper Führerscheinkontrolle

Laden Sie sich das kostenlose Whitepaper zum Thema Führerscheinkontrolle – Negative Rechtsfolgen vermeiden herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen
  • Führerscheinkontrolle – wann und wie oft?
  • Manuelle Führerscheinkontrolle
  • Checkliste für die manuelle Führerscheinkontrolle

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!