Foto: Bosch

Sicherheit

Smartphone warnt vor Geisterfahrer

Ist ein Geisterfahrer unterwegs, zählt jede Sekunde. Die App eines Radiosenders warnt Autofahrer bald per Handy-Nachricht.

Der süddeutsche Radiosender Antenne Bayern will Autofahrer über seine App schon bald mittels einer Push-Nachricht auf das Smartphone vor Falschfahrern warnen. Dabei kommt ein neues System des Automobilzulieferers Bosch zum Einsatz, das auf einer vernetzten Cloud-Lösung basiert.

Anonymisierte Bewegungsdaten.

Über die App werden aber nicht allein die Verkehrsteilnehmer in der Gefahrenzone innerhalb weniger Sekunden gewarnt, auch der Geisterfahrer selbst erhält eine spezielle Warnnachricht. Nähert sich das Fahrzeug einer Autobahnauffahrt oder -abfahrt, sendet das System automatisch die aktuellen Bewegungsdaten anonymisiert an die Bosch Cloud. Die Bewegung des Fahrzeugs wird nun mit der erlaubten Fahrtrichtung – die Information dazu ist in einer internetbasierten Datenbank hinterlegt – verglichen. Bei unzulässigen Abweichungen wird der Fahrer unverzüglich auf seine Falschfahrt aufmerksam gemacht. Die Cloud gibt die Warnung zudem sofort an alle vernetzten Verkehrsteilnehmer im Gefahrenbereich weiter. Mit Verlassen des Auffahrbereichs wird die Kommunikation mit der Cloud wieder unterbrochen. Knackpunkt: Damit die Warn-Funktion aktiv werden kann, müssen die Nutzer jedesmal vor der Fahrt aktiv die Antenne-Bayern-App öffnen und während der ganzen Fahrt eingeschaltet lassen.

Das unsichtbare Sicherheitsnetz ist umso engmaschiger, je mehr Fahrzeuge mit dem Cloud-Dienst vernetzt sind. Bei aktuell rund 250.000 Usern der Radio-App ist bereits eine gesunde Grundlage gegeben. Rund 2.000 Geisterfahrer auf Autobahnen werden pro Jahr im Verkehrsfunk in Deutschland gemeldet. Etwa 20 Personen sterben jährlich infolge dieser Falschfahrten. Da fast jede dritte Falschfahrt bereits nach 500 Metern ein möglicherweise schwerwiegendes Ende findet, ist es wichtig, andere Verkehrsteilnehmer möglichst schnell zu warnen. (md/SP-X)

IAA Nutzfahrzeuge

Digitaler Autoschlüssel für Flotten

Bosch bringt mit der Perfectly-Keyless-App einen digitalen Autoschlüssel, den Flotten nutzen können.

Elektro-Antrieb

Bosch hilft mit „Systemle“

Der Autozulieferer will die Nutzung von E-Autos erleichtern und entwickelt eine App zur Reichweiten-Vorhersage.

Vernetzte Mobilität

Einfach parken

Ob beim Kunden oder am Firmensitz: die Parkplatzsuche kostet oft Zeit und Nerven. Neue vernetzte Dienste wollen helfen. Was es schon gibt, was kommt noch?

NEW MOBILITY

Over-the-air-Diagnose für den Werkstattbesuch

Wenn Sensoren fortlaufend den Zustand wichtiger Komponenten im Auto erfassen, können bald auch Pannen vorhergesagt und nötige Werkstatttermine automatisch gebucht werden.

hintergrundgrafik

JETZT TICKET SICHERN!

Das bfp Fuhrpark-FORUM 2019 ist Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität.
21. + 22. Mai 2019
Nürburgring
Code BFPPOP030 verwenden und sofort 30 € sparen. Mein Ticket sichern
Nein, ich möchte mich nicht mit Fuhrparkentscheidern vernetzen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!