Foto: Citroën

Wartungskosten Großraumvans

Spacetourer glänzt neben Traveller

Vans, speziell die größeren Exemplare, haben ihren Zenit hinter sich. Die Erkenntnis, dass für vier Personen auch ein SUV genügt, ist einer der Gründe. Im Fuhrpark aber sind sie vielfältig einsetzbar.

Inhaltsverzeichnis

Von Ute Kernbach

Nicht die Konkurrenz untereinander ist es, die diese Klasse in den "Van"-Sinn treibt, sondern vielmehr die unaufhaltsam scheinende Nachfrage nach Geländewagen, SUVs beziehungsweise Crossover-Modellen. So wurden im vergangenen Jahr knapp 133.200 Mini- und Großraumvans in Deutschland neu zugelassen, vor fünf Jahren waren es noch mehr als 321.000 Exemplare.

Importeure verweisen Passat und Co. auf die hinteren Plätze

Die Mittelklasse wandelt sich. Erst wurden die Stufenhecklimousinen durch deren Kombi-Pendants verdrängt, dann waren Vans angesagt. Jetzt ist seit einiger Zeit eine SUV-Phase.
Artikel lesen >

"Fahrzeuge sind vielfältig einsetzbar"

"Diese Fahrzeuge sind vielfältig einsetzbar vom Personentransporter bis hin zum Lieferwagen für den Warentransport. Durch ihre Wandlungsfähigkeit erfreuen sie sich auch großer Beliebtheit in fast jedem Fuhrpark", so Markus Diesch, Sales Manager F & L von TecAlliance.

Die XXL-Kombis der Autowelt sind auch in Sachen Wartungskosten keine 'Kostverächter'. Die Experten von TecAlliance haben die Gesamtfolgekosten ausgewählter Vans bei einer Haltedauer von 36 Monaten und einer Gesamtlaufleistung von 120.000 Kilometern näher untersucht (siehe auch Tabelle).

Bei der Auswahl eines neuen Fahrzeugs hat jeder Flottenverantwortliche auch die Folgekosten im Auge. "Ein genauer Blick vom Fuhrparkmanager kann hier die Folgekosten für sein Unternehmen minimieren. Bei den ausgewählten Kandidaten beispielsweise differieren die Gesamtfolgekosten um rund 1.400 Euro", so Markus Diesch.

So liegen die Wartungskosten nach dem genannten Zeitraum für einen Citroën Spacetourer, unter dessen Motorhabe ein 150 PS Selbstzünder werkelt, bei rund 3.360 Euro. Dagegen werden für einen Hyundai H-1 mit 2,5-Liter-Dieselmotoriserung und 136 PS circa 4.760 Euro aufgerufen.

Betriebskosten kleine Kombis und Kastenwagen

Bezahlbare Fahrzeuge, die gleichzeitig noch eine ganze Menge laden können: Kompakte Kombis sind eine feste Größe im Fuhrpark.
Artikel lesen >

Nur drei Modelle mit Wartungskosten von unter 4.000 Euro

Bei den ausgewählten XXL-Kombis kommen lediglich drei Modelle mit Gesamtfolgekosten von weniger als 4.000 Euro aus. So steht der bereits erwähnte Citroën ganz oben auf dem Treppchen der Wartungs-Geizhälse, dicht gefolgt von seinem Konzernbruder dem Peugeot Traveller 2,0 BlueHDI 150 (3.397 Euro).

Den Bronzeplatz mit Wartungskosten von rund 3.900 Euro beansprucht der dritte im Bunde des franko-japanischen Trios – der Toyota Proace Verso, unter dessen Motorhaube ebenso ein Zweiliter-Dieselmotor mit 150 PS sein Werk verrichtet – für sich.

Der Seat Alhambra 2,0 TDI (4.041 Euro) und der Kölner Ford Galaxy 2,0 EcoBlue (4.099 Euro) können sich in die Hitliste unter die Top Five einreihen. Geringfügig mehr an Folgekosten werden für den Ford S-Max 2,0 EcoBlue (4.126 Euro) und dem Alhambra 1,4 TSI (4.126 Euro) aufgerufen.

Wenn der Computer weiß, wann der Zahnriemen reißt

Mit einer neuen Früherkennung-Software könnten Fahrzeugschäden beseitigt werden, bevor sie richtig teuer werden.
Artikel lesen >

Rund die Hälfte aller untersuchten Vans warten laut den Experten von TecAlliance mit Gesamtfolgekosten von mehr als 4.200 Euro für die gesamte Haltedauer auf. So beansprucht der VW Sharan 2,0 TDI rund 4.260 Euro für sich, davon entfallen allein 1.640 Euro auf die reinen Verschließkosten.

Die Benzinvariante des Wolfsburgers bringt bereits knapp 4.325 Euro mit sich und erweist sich ebenso als Verschleißteilfresser. Noch teurer wird es beim Mercedes V 200 BlueTec d kompakt.

Hier werden nach dem genannten Zeitraum in Sachen Folgekosten insgesamt 4.430 Euro fällig. "Beim Autobauer aus Stuttgart wurden die höchsten Reifenkosten – in Höhe von 1.670 Euro - aller Kandidaten registriert. Dies kostet dem V 200 eine bessere Platzierung", so TecAlliance-Experte Markus Diesch.

Peugeot 208 hat die attraktivsten Wartungskosten

Die Verkehrsdichte und Parkplatznot in den Innenstädten machen Kleinwagen immer attraktiver. Lieferservice-Unternehmen und Gewerbe haben die Vorteile von kompakten Ausmaßen erkannt.
Artikel lesen >

Renault und Hyundai am unteren Ende der Skala

Am unteren Ende der Liste mit Gesamtfolgekosten von über 4.600 Euro für die gesamte Laufzeit rangieren der Renault Espace und der bereits erwähnte Koreaner.

Für den Renault Espace TCe mit 225 PS-Motorisierung werden rund 4.645 Euro Folgekosten aufgerufen und der 160 PS starke Diesel-Pendant ist nochmals 30 Euro kostenpflichtiger. Schlusslicht ist der bereits erwähnte Hyundai H-1 2,5 CRDI (4.764 Euro), dessen Unkosten mit 90 Euro den Espace Blue dCi 160 EDC toppen.

bfp Wartungskosten Grossraumlimousinen 5-2019

bfp Wartungskosten Grossraumlimousinen

© bfp fuhrpark & management

Sparen bei den Wartungskosten

Elektrotransporter: Stromer deutlich wartungsärmer

Vor allem für den Verteilerverkehr in den Städten, die im Zeichen von Dieselfahrverboten stehen, bieten die Hersteller interessante Alternativen zu herkömmlich angetriebenen Transportern an.

Teuer BMW 2er Active Tourer

Wartungskosten Kompaktvans: immense Unterschiede

Das Segment der Vans ist schon seit längerer Zeit unter Druck. Die Zulassungszahlen sind duch den SUV-Boom der vergangenen Jahre seit 2013 rückläufig.

Kleinwagen

Peugeot 208 hat die attraktivsten Wartungskosten

Die Verkehrsdichte und Parkplatznot in den Innenstädten machen Kleinwagen immer attraktiver. Lieferservice-Unternehmen und Gewerbe haben die Vorteile von kompakten Ausmaßen erkannt.

Wartungskosten kleine SUVs

Kleine SUVs: Nicht immer Wartungskosten-Zwerge

Ihre User-Chooser interessieren sich für kleine SUVs? bfp fuhrpark & management sagt Ihnen, mit welchen Wartungskosten Sie rechnen müssen.

Whitepaper Fuehrerschein

Whitepaper Führerscheinkontrolle

Laden Sie sich das kostenlose Whitepaper zum Thema Führerscheinkontrolle – Negative Rechtsfolgen vermeiden herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen
  • Führerscheinkontrolle – wann und wie oft?
  • Manuelle Führerscheinkontrolle
  • Checkliste für die manuelle Führerscheinkontrolle

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!