Image
e-auto-steckertypen.jpeg
Foto:
Das Stecker-Wirrwarr ist gar nicht so verwirrend

Elektroauto-Wörterbuch

Steckertypen in Europa

Wer sein Auto laden will, braucht den richtigen Stecker. Für deutsche Autofahrer gibt es im Wesentlichen zwei wichtige Typen.

Vor allem zur Anfangszeit der E-Mobilität gab es viel Verwirrung um einen Standard-Stecker. Für das Wechselstromladen ist das Problem längst gelöst. Und auch beim Gleichstromladen hat sich mittlerweile ein Typ durchgesetzt.

Auf Nummer sicher mit passenden Adaptern

Die EU hat sich auf den sogenannte Meneckes-Typ-2-Stecker als Standard an öffentlichen Ladesäulen entschieden, der Stecker wird bereits heute bei vielen Elektroautos am Ladekabel mitgeliefert und taugt auch für das Aufladen an den gängigen Wallboxen. Im europäischen Ausland sind aber aktuell auch andere Steckertypen im Einsatz. Wer auf Reisen sichergehen will, besorgt sich im Vorfeld die passenden Adapter. Die gibt es auch für die national unterschiedlichen Haushalts-Steckdosen.

Prognose zum CSS-System

Selbst hierzulande uneinheitlich sind die Gleichstrom-Stecker für Schnellladesäulen. Während die deutschen Hersteller auf das CCS-System setzen, nutzen vor allem japanische Marken für ihre Modelle den Chademo-Standard. Die Typen sind nicht kompatibel. Gesetzlich vorgeschrieben werden in Deutschland nur die CCS-Kopplungen, wodurch Chademo auf mittlere Sicht hierzulande ein Auslaufmodell sein dürfte.

(Holger Holzer/SP-X/JL)

Foto: WeShare

Free-Floating-Carsharing

Weshare will in Europa expandieren

Im Laufe des Jahres will der Carsharing-Anbieter Weshare seine Dienste zum Beispiel in Prag, Paris, Budapest und Madrid anbieten.

Foto: Tesla Motors

Auch mehr Ladepunkte

Elektroautos bei Europäern gefragt

Im ersten Quartal haben die Elektroautos in Europa deutlich zugelegt, vor allem in zwei Ländern.

Foto: Honda

Hoffnung macht ein kleines Elektroauto

Markenausblick: Honda im europäischen Markt

Während Honda in den USA mit einer breiten Produktpalette auftritt, gehen die Absätze in Europa zurück. Nun setzt der Japaner auf Elektromobilität.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!