News 29.11.2017

Streetscooter bei DHL: Erstes positives Fazit

13,5 Millionen Kilometer gefahren

DHL will mit seiner Streetscooter-Flotte einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. 5.000 E-Laster sind im Einsatz. In einem ersten Fazit bewertet das Logistikunternehmen die Erfahrungen mit der neuen Technik positiv.

 - Die Streetscooter-Flotte der DHL ist bis Ende 2017 auf 5.000 Fahrzeuge angewachsen.
Die Streetscooter-Flotte der DHL ist bis Ende 2017 auf 5.000 Fahrzeuge angewachsen.
DHL

Bis Ende des Jahres wollte die DHL eine Flotte von 5.000 ihrer zusammen mit der Uni Aachen entwickelten Transporter der Baureihe Streetscooter aufbauen. Dieses Ziel ist nun erreicht und eine erste Bilanz des rein elektrisch angetriebenen Fuhrparks fällt positiv aus. Nach Aussage der Posttochter haben die Fahrzeuge bislang 13,5 Millionen Kilometer zurückgelegt und dabei den Postalltag gut überstanden.

Unter anderem sollen die E-Laster 60 bis 80 Prozent weniger Kosten bei Verschleiß und Wartung verursachen. Zudem hilft die Streetscooter-Flotte dabei, CO2 einzusparen. Jährlich werden laut DHL durch den Einsatz der Stromer 16.000 Tonnen weniger des klimaschädlichen Gases emittiert. Der Strom für die Fahrzeuge stammt nach Unternehmensangaben zu 100 % aus regenerativen Quellen. SP-X

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.