Image
mazda-cx-5.jpeg
Foto: Mazda
Im CX-5 gibt es den stärksten Diesel jetzt auch mit Frontantrieb.

SUV

Top-Diesel im Mazda CX-5 auch ohne Allrad

Mit der Modellpflege bietet Mazda den stärksten Diesel im SUV CX-5 auch mit Frontantrieb und Handschaltung an.

Mazda hat den CX-5 zum neuen Modelljahr leicht überarbeitet. Als Diesel verbraucht der kompakte Crossover dank zahlreicher Detail-Optimierungen beim 2,0-Liter-Motor und dem optionalen Allradantrieb nun je nach Variante bis zu 0,6 Liter weniger Kraftstoff auf 100 Kilometern. Neu im Programm ist zudem die 30.840 Euro (alle Preise netto zzgl. USt.) teure Kombination aus der stärksten Diesel-Ausbaustufe mit 184 PS, Frontantrieb und Sechsgang-Handschaltung. Bislang gab es den Top-Selbstzünder nur mit Allradantrieb und Automatik (34.033 Euro).  

Darüber hinaus gibt es für den CX-5 ein größeres Infotainment-Display und eine Smartphone-App mit gewachsenem Funktionsumfang. Unter anderem lässt sich das Fahrzeug aus der Ferne verriegeln oder mit einem Navi-Ziel beschicken. Serienmäßig an Bord sind jetzt DAB+-Radio und eine Alarmanlage mit Innenraumüberwachung.  (Holger Holzer/SP-X/cfm)

Foto: Mazda

Motorenupdate für das SUV

Mazda CX-5: auf sauberem Kurs

Der Mazda CX-5 steht bei Mazda an der Spitze der Verkaufsrangliste. Und auch in den Fuhrparks hat das SUV beste Karten.

Foto: Timo Bürger/bfp

Japanisches SUV im Test

Mazda CX-5: Einfach gut gemacht

Die Sonderedition Kangei ist noch nicht auf dem Markt – nichtsdestotrotz durfte bfp das SUV schon ausgiebig Probe fahren.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!