Foto: Toyota

Nutzfahrzeuge

Toyota Hilux: Das Pick-up-Powerpaket

Die überarbeitete, achte Generation des Toyota Hilux kommt im Spätsommer mit 2,8-Liter-Dieselmotor. In der Top-Ausstattung gibt sich der Japaner "unbesiegbar".

Erfolgreiche Marken haben bei Toyota Bestand. Das Label Hilux pflegt der japanische Hersteller beispielsweise seit den späten sechziger Jahren. Ab September steht die aktuelle achte Generation in einer aufgewerteten Version bei den Händlern: Neuer Motor, mehr Komfort und eine exklusive Top-Ausstattung für den Pick-up, verspricht Toyota. Zudem lautete der Auftrag an die Entwickler: Die gewohnten Offroad-Eigenschaften mit noch mehr Straßen-Komfort zu verbinden. Der neue Toyota Hilux fährt der Mitteilung zufolge also mit verbessertem Fahrwerk vor und verfügt über eine überarbeitete Abstimmung für die Stoßdämpfer, optimierte Blattfedern und neue Lager.

Versicherungs-Special bei Toyota

Vor allem Transporter-Kunden profitieren bei Toyota jetzt von besonderen Versicherungskonditionen. Ein Angebot richtet sich speziell an Existenzgründer.
Artikel lesen >

Neu im Hilux-Programm ist der 2,8-Liter-Dieselmotor mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch laut Eigenangaben von 8,4 bis 7,8 Litern auf 100 Kilometern (innerorts 9,7 bis 8,4 Liter bzw. außerorts 7,6 Liter). Dieses Kraftpaket ermöglicht dem Toyota Hilux 204 PS und ein Drehmoment von 500 Newtonmeter. Der Hilux beschleunigt folglich in zehn Sekunden von null auf 100 km/h – 2,8 Sekunden schneller als der aktuelle und weiterhin verfügbare 2,4-Liter-Diesel, hieß es in der Ankündigung. Die CO2-Emissionen belaufen sich kombiniert auf 220 bis 207 Gramm pro Kilometer.

Der neue Motor ist in Verbindung mit einer Sechsstufen-Automatik erhältlich und wird standardmäßig mit Allradantrieb ausgeliefert. Er steht für die beiden Karosserievarianten Extra Cab (verlängerte Einzelkabine – Viersitzer) und Double Cab (zwei Kabinen, vier Türen – Fünfsitzer) zur Verfügung, nicht aber für die Ausführung Single Cab (Zweisitzer). In allen drei Karosserieformen (Einzel-, Eineinhalb- und Doppelkabiner) mit Allradantrieb bietet der Toyota Hilux eine Tonne Nutzlast und 3,5 Tonnen Anhängelast.

Ausstattungslinie "Invincible"

Ebenfalls den größeren beiden Modelltypen vorbehalten ist die Ausstattungslinie "Invincible" (zu Deutsch: unbesiegbar): Diese punktet von Außen betrachtet mit u.a. Unterfahrschutz, Leichtmetallfelgen sowie inkludierter Ladeklappe. Innen bietet das Topniveau ein Kombiinstrument, Acht-Zoll-Display und optionaler Smartphone-Anbindung (Apple CarPlay und Android Auto), Applikationen in schwarzer Metallic-Optik und in schwarzem Chrom sowie einen eigenständigen Smart-Entry-Schlüssel. In den Double-Cab-Versionen soll eine Ambiente-Beleuchtung der Türen in "Clear Blue" sowie zweifarbige perforierte Ledersitze für ein besonderes Ambiente sorgen. Zu den Preisvorstellungen gab es bislang keine Informationen aus Köln. (mas)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!