Image
transporter-iveco-daily.jpeg
Foto: Iveco
Gute Verkaufszahlen im Transporter- und Van-Bereich bereiten Herstellern und Autohäusern derzeit Freude.

Relevanter Flottenmarkt

Transporter: Zulassungen ziehen an

Laut der monatlichen Dataforce-Auswertung klettern Zulassungszahlen auf allen Kanälen. Besonders spürbar ist die Erholung bei den Lieferwagen.

Der Transportermarkt erholte sich im Mai 2021 deutlich. Dies geht aus der aktuellen Dataforce-Erhebung hervor. Im Vergleich zum Vorjahresmonat kletterten die kombinierten Neuzulassungen von leichten Nutzfahrzeugen und ihren als Pkw zugelassenen Varianten um 29,6 Prozent. Noch deutlich stärker wuchsen der Relevante Flottenmarkt (plus 45,6 Prozent) und Zulassungen seitens der Autovermieter (plus 61,1 Prozent). Beide Kanäle erreichten in absoluten Zahlen die zweithöchsten Mai-Zulassungen nach 2019, teilten die Marktforscher mit.

Image
dataforce-mai-2021-transporter.jpeg
Foto: Dataforce
Im Mai 2021 wurden im Relevanten Flottenmarkt 20.798 Transporter zugelassen.

Auch im Pkw-Segment arbeitete der Flottenmarkt als Wachstumsmotor: Im Vergleich zum Mai 2020 steigerte sich der relevante Flottenmarkt um 57 Prozent auf über 67.000 Einheiten. Insgesamt nahmen die Neuzulassungen um 37,2 Prozent zu (230.635 Fahrzeuge). Ein weiterer Trend manifestiert sich: Wie in den vergangenen Monaten boomten auch im Mai Elektroautos sowie die Plug-In Hybride: Die Neuzulassungszahlen der Vollstromer stieg fast um den Faktor vier, Teilzeitstromer mit Stecker stießen auf über 300 Prozent mehr Nachfrage. (mas)

Image
dataforce-mai-2021-pkw.jpeg
Foto: Dataforce
Die Automobilbranche verzeichnete im Mai ein Zulasssungsplus von fast 62.500 Fahrzeugen gegenüber dem Pandemie-Mai 2020.  
Image
fuso-dbschenker-lcv.jpeg
Foto: Daimler AG

Flottenzulassungen

Zulassungen ziehen an

Der Relevante Flottenmarkt befindet sich fast wieder im Vorkrisenmodus. Im April legten die gewerblichen Zulassungen gegenüber dem Vergleichszeitraum 2020 um 75 Prozent zu.

Foto: Alfa Romeo

Zulassungszahlen

Zulassungen: Diesel weiter im Abwind

Das KBA verzeichnet im Januar deutliche mehr Neuzulassungen als im Vorjahr. Über die größten prozentualen Zuwächse freuen sich Importeure.

Image
Im Januar waren insbesondere 3,5-Tonnen-Transporter der Grund für eine sinkende Nachfrage  bei den leichten Nutzfahrzeugen um 14 Prozent.
Foto: Dennis Gauert

Transporter

Transporter wenig nachgefragt

Die Neuzulassungen im Segment der leichten Nutzfahrzeuge sanken im Januar um 14 Prozent. Vor allem 3,5-Tonnen-Transporter wurden wenig verkauft.

Foto: Peugeot

Nutzfahrzeugzulassungen In der EU

Deutlicher Rückgang im Transporter-Markt

Die Corona-Krise trifft viele Absatzmärkte. So auch das Nutzfahrzeugsegment, das sich im März nahezu halbierte.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!