Image
flaschenpost-stephan-zech.jpeg
Foto: Flaschenpost
Stephan Zech leitet die Flotte beim Getränkelieferservice Flaschenpost.

Autologistik

Überführung: Flaschenpost setzt auf Onlogist

Mit dem cloudbasierten Transfermarkt sieht sich Onlogist als Europameister. Starke Stücke auf die Hamburger hält auch ein Getränkelieferungs-Start-up.

Flaschenpost zählt mehr als 150 Lieferfahrzeuge pro Logistikcenter. Bei Fahrzeugüberführungen von einem Standort zum nächsten kooperiert der 2016 gegründete Getränkelieferdienst ab sofort mit Onlogist. Laut Mitteilung verfügt das 2014 von Felix Müller (CEO) und Moritz Pagendarm (CFO) in Hamburg gegründete Softwareunternehmen über ein Netzwerk von Fahrdienstunternehmen. Der Status der Fahrzeugüberführungen lässt sich zur Vereinfachung des Fuhrparkmanagements digital einsehen, hieß es. "Über unseren Marktplatz finden sich stets qualifizierte Fahrer, die die Auslieferungsfahrzeuge zwischen den Standorten bewegen können. Das bundesweite Netz an Fahrdienstleistern ermöglicht unseren Kunden ein größeres Maß an Flexibilität beim Einsatz ihrer Fahrzeuge", unterstrich Felix Müller (unten im Bild).

Image
onlogist-felix-mueller.jpeg
Foto: Onlogist "Über unseren Marktplatz finden sich stets qualifizierte Fahrer, die die Auslieferungsfahrzeuge zwischen den Standorten bewegen können. Das bundesweite Netz an Fahrdienstleistern ermöglicht unseren Kunden ein größeres Maß an Flexibilität beim Einsatz ihrer Fahrzeuge", unterstrich Felix Müller, Geschäftsführer Onlogist.

Jede Autoüberführung kann transparent überprüft werden, die Fahrten sind automatisch versichert und die Preisfindung wird von Algorithmen unterstützt, wie die Hamburger werben. Auch beim Kooperationspartner Flaschenpost ist man überzeugt: "Mit Onlogist haben wir die Möglichkeit, unsere Fahrzeuglogistik genau nach unserem Bedarf zu planen. Als schnell wachsendes Unternehmen brauchen wir einen starken Partner, der bei unserem Wachstum mithalten kann", so Stephan Zech, Leiter Fleet Management von Flaschenpost. Der Getränkelieferant bewegt laut Mitteilung pro Tag in mehr als 150 deutschen Städten über 100.000 Getränkekisten. (mas)

Foto: Dennis Gauert

Fiat Ducato L2H2 140 Natural Power

Fünf Flaschen Drehmoment

Während die meisten anderen Hersteller ihre Transporter neuerdings an die Steckdose anschließen, bringt Fiat einen Kraftstoff in seinen Ducato, der schon lange auf dem Markt ist: CNG.

Foto: maho - Fotolia.com

Das bietet der Markt

Neue Telematiklösungen: viel mehr als nur Ortung

Die Zahl an Telematiksystemen für Transporter-Flotten nimmt zu. Orientierung kann der Aspekt bringen, woher der Anbieter sein Know-how bezieht.

Foto: Onlogist

Fahrzeuglogistik

Finnauto setzt auf Onlogist

Für die Überführung seiner Autoabo-Fahrzeuge setzt Finnauto ab sofort auf den digitalen Marktplatz für Überführungsfahrten Onlogist.

Foto: Deutsche Post DHL

Streetscooter kommt nach China

Chery und die Deutsche Post gründen Joint Venture

Streetscooter steigt zusammen mit dem Automobilhersteller Chery in den chinesischen Markt ein. 500 Millionen Euro Investitionen sind geplant.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!