Foto: Audi/ sagmeister

Autonomes Fahren

UN beschließt Vorgaben fürs autonome Fahren

Die UN hat neue Vorgaben für autonome Fahrsysteme auf Level drei verkündet. Dabei geht es vor allem die Steuerübergabe zwischen Mensch und Maschine.

Die Vereinten Nationen haben verbindliche internationale Regeln für das automatisierte Fahren auf Level drei verabschiedet. Die nun vom zuständigen Weltforum für die Harmonisierung der Fahrzeugvorschriften bei der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) beschlossenen Vorgaben regeln insbesondere, wie die Übergabe des Steuers zwischen Fahrer und Computer ablaufen muss. Die Regelung sollen im Januar 2021 in Kraft treten.

Mercedes-Benz und Bosch starten Mitfahrservice

In einem Pilotprojekt pendeln automatisierte Fahrzeuge durch San José. Ein ausgewählter Nutzerkreis kann sie über eine App buchen.
Artikel lesen >

Autonome Fahrsysteme nur auf Straßen ohne Fußgänger und Radfahrer

Die Level-3-Technik erlaubt es Fahrern, dauerhaft das Steuer loszulassen und sich mit anderen Tätigkeiten als dem Autofahren zu beschäftigen. Allerdings muss ein Eingreifen jederzeit möglich sein. Derartige Autopilotsysteme, die das selbstständige Spurhalten erlauben, sollen nun künftig auf Straßen zugelassen sein, die für den Fußgänger- und Radfahrverkehr gesperrt sind. Zusätzlich müssen beide Fahrtrichtungen räumlich voneinander getrennt sein. Für die Übergabe des Steuers von der Maschine zum Menschen gelten ebenfalls Vorgaben: So müssen etwa Unterhaltungsprogramme auf den Bordinstrumenten automatisch gestoppt werden. Im Notfall muss das Auto zudem selbstständig anhalten können, falls der Mensch die Kontrolle nicht wie vorgesehen übernimmt.

Vorgeschrieben ist auch ein Fahrtenschreiber, der die Betriebsdaten des Fahrzeugs speichert – auch, damit bei einem Unfall die Schuldfrage geklärt werden kann. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Vorschriften in Richtung der Hersteller zu den Themen Cybersicherheit, Typgenehmig und technische Vorgaben. Die neue Regelung könnte der Entwicklung autonomer Fahrfunktionen für Pkw neuen Schwung geben. Bislang ist das automatisierte Fahren auf Level 3 zwar technisch wohl möglich, wird aber aufgrund der unklaren Regulatorien praktisch nicht genutzt. (Holger Holzer/SP-X/et)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!