Foto: 76media – Fotolia.com

Wegeunfall oder nicht?

Unfall beim Tanken auf dem Weg zur Arbeit - wer zahlt?

Das werden viele nicht wissen: Die gesetzliche Unfallversicherung kommt in den meisten Fällen nicht für den Schaden auf.

Wer beim Tanken auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall hat, ist in der Regel nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Laut ARAG-Rechtsschutzversicherung handelt es sich nur um einem sogenannten Wegeunfall, wenn das Tanken unbedingt nötig gewesen ist, um die Arbeitsstätte zu erreichen.

In anderen Fällen pausiert der Versicherungsschutz, bis der Versicherte wieder auf seiner üblichen Route ist. Allerdings wird er auch nur dann wieder aktiv, wenn die Unterbrechung nicht länger als zwei Stunden gedauert hat. Entsprechendes gilt für andere Unterbrechungen des Arbeitswegs, etwa für Einkäufe. (red/tibü)

Was gilt eigentlich als Wegeunfall?

Ein Arbeitnehmer hatte seine Wohnung verlassen, um ins Büro zu fahren. Er lief zu seinem auf dem Grundstück abgestellten Pkw. Nachdem er die Aktentasche im Fahrzeug verstaut hatte, setzte er sich aber nicht sofort hinters Steuer,um loszufahren.

Wegeunfall: Mann stürzt auf eigenem Grundstück

Führerscheinentzug bei Unfallflucht

Unfall und Fahrerflucht am Dienstwagen

Wer haftet, wenn der Dienstwagen beschädigt wird? Und wann ist man ein Unfallflüchtiger? Die Folgen sind vielseitig: vom Führerscheinentzug bis hin zur Freiheitsstrafe.

Regress kann teuer werden

Arbeitgeber müssen für sichere Dienstwagen sorgen

Laut Berufsgenossenschaft müssen Fuhrparkverantwortliche sich um Sicherheit in der Fahrzeugflotte kümmern. Wer gegen die Vorschriften verstößt, kann in Regress genommen werden. Hohe Strafen drohen.

Basiswissen Fuhrparkmanagement

Die wichtigsten Prozesse im Schadenmanagement

Von der Schadenaufnahme bis zur Abwicklung mit der Versicherung: Das sind die wichtigsten Punkte beim Schadenmanagement für Mitarbeiter und Fuhrparkleitung.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!