Foto: Christian Jaramillo / EVUM Motors GmbH

Leichte Nutzfahrzeuge

Verkaufsstart für den Elektro-Transporter A-Car

Vollelektrischer Arbeitshelfer: Das leichte Nutzfahrzeug A-Car von Evum Motors kommt mit bis zu 200 Kilometern elektrischer Reichweite nun auf den Markt.

Die bayerische Firma Evum Motors startet am 16. Juni den Vertrieb des Elektrotransporters a-Car. Das leichte Allrad-Nutzfahrzeug für Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie Kommunen kommt zunächst als Editionsmodell "First Mover" mit Sonderausstattung. Einen Preis nannte die vor drei Jahren gegründete Firma allerdings noch nicht.

VW-ID-Wallboxen ab sofort erhältlich

Volkswagen startet mit dem Verkauf seiner speziellen ID- Wallboxen. Drei Versionen sind erhältlich, los geht es bei 335 Euro netto.
Artikel lesen >

Das Evum a-Car ist modular aufgebaut und so vielseitig einsetzbar. Als Antrieb dienen zwei Elektromotoren mit jeweils knapp zwölf PS. Die Reichweite des 70 km/h schnellen Fahrzeugs wird mit bis zu 200 Kilometern angegeben. Die Zuladung beträgt bis zu einer Tonne. Eine integrierte 230-Volt-Steckdose dient als Stromquelle für elektrische Arbeitsgeräte wie Heckenschere oder Säge. Ein Solarmodul auf der Fahrerkabien generiert zusätzlich Strom für die Batterie. Dank Elektromotor kann das a-Car auch in gschlossenen Hallen eingesetzt werden.

Das a-Car ist aus einem Forschungsprojekt der TU München hervorgegangen, das sich mit einem kleinen kostengünstigen Nutzfahrzeug für Entwicklungs- und Schwellenänder befasst hat. (ampnet/jri/et)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!