Foto: VW Financial Services GmbH

Ausbau des Mobilitätsgeschäftes

Volkswagen Financial Services kaufen LogPay

Langfristig plant die Volkswagen-Finanztochter, das gesamte Tankkarten- und Servicegeschäft in LogPay zu integrieren.

Inhaltsverzeichnis

Die Volkswagen Financial Services haben von der DVB Bank SE 100 Prozent der Unternehmensanteile an der LogPay Financial Services GmbH (LPFS) erworben. Die Kartellbehörden müssen dem Kauf noch zustimmen. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bereits 2017 hatte Volkswagen Financial Services die Mehrheit an der im europaweiten Tank- und Mautgeschäft aktiven LogPay Transport Services GmbH, einer bis dahin 100-prozentigen Tochtergesellschaft der LPFS, übernommen.

Volkswagen Financial Services steigen bei FleetLogistics ein

Die Volkswagen-Finanztochter beteiligt sich mit 60 Prozent an einer der größten Fuhrparkmanagement-Gesellschaften weltweit.
Artikel lesen >

"Tankgeschäft zentralisieren"

"Mobilitätsdienstleistungen bleiben für uns nach wie vor ein wichtiges Wachstumsfeld", sagt Gerhard Künne, Leiter Mobility Unit der Volkswagen Financial Services. "Durch die Übernahme der LogPay Financial Services können wir unser Tankkartengeschäft zentralisieren und werden europaweit zu einem der führenden Tank- und Mautdienstleister."

Ralf Bedranowsky, Vorsitzender des Vorstands der DVB Bank SE betont: "Mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags wurden die Verhandlungen zwischen der Volkswagen Financial Services und der DVB Bank erfolgreich abgeschlossen. Für die LogPay Financial Services, ihre Kunden, Mitarbeiter, Eigentümer und Geschäftspartner ist der Weg für ein nachhaltig profitables, strategisches Wachstum eröffnet worden."

Kontaktloses Bezahlen mit der Tankkarte

Kein Bargeld, keine Spesenrechnung, keine Zettelwirtschaft - Tankkarten sind aus dem Flotten-Alltag nicht mehr wegzudenken. Zwei Themen stehen bei den Mineralöl-Anbieter ganz oben auf der Agenda: Energiewende und Digitalisierung.
Artikel lesen >

Europaweit mehr als 12.000 Tankstellen

Seit der Beteiligung der Volkswagen Financial Services hat die LogPay Transport Services GmbH ihr Tankkarten-Akzeptanznetz stark ausgebaut. Mittlerweile können Lkw-, Pkw- und Flottenkunden in Deutschland auf mehr als 6.500 Stationen zugreifen. Europaweit stehen ihnen mehr als 12.000 Tankstellen zur Verfügung.

LogPay agiert als Netzaggregator und führt verschiedene Tankstellenanbieter in einer einzigen Tankkarte zusammen. "Perspektivisch setzen wir uns zum Ziel, das gesamte Tank- & Servicekartengeschäft der Volkswagen Financial Services in die LogPay zu integrieren", blickt Künne in die Zukunft.

Mit LogPay-Karte bei Agip tanken

LogPay baut das Netz für seine Tankkarten weiter aus. Nun kommen 470 weitere Tankstellen dazu.
Artikel lesen >

Zahlungsabwicklung im ÖPNV

Zur LPFS gehört zusätzlich die LogPay Mobility Services, die als führender Zahlungsdienstleister im ÖPNV in Deutschland tätig ist. Mit dem Kauf der LPFS sichern sich die Volkswagen Financial Services so zusätzlich erhebliches Marktpotenzial im Bereich der Zahlungsabwicklung im ÖPNV. Aktuell wickelt die LPMS als Marktführer die Zahlungsverkehre für viele namhafte Unternehmen im öffentlichen Nahverkehrswesen ab.

"Wir sind bereits heute über diverse Projekte und Initiativen im ÖPNV-Ticketing aktiv. Als zentraler Baustein urbaner Mobilitätsökosysteme mit vielen Kundenkontakten ist der ÖPNV ein interessantes Geschäftsfeld für Volkswagen Financial Services, das wir zusammen mit der LogPay weiter ausbauen werden", so Künne.

Außerdem wickelt die LogPay Financial Services GmbH das Frachtausgleichsverfahren der DVB Bank ab. Das wird unter der neuen Eigentümerstruktur fortgesetzt. (Red./cr)

LogPay erweitert sein Netz

Mit LogPay-Karte bei Agip tanken

LogPay baut das Netz für seine Tankkarten weiter aus. Nun kommen 470 weitere Tankstellen dazu.

Tankkarte

Aral akzeptiert LogPay-Tankkarte

Mit der Tankkarte von LogPay kann man jetzt auch an über 2.000 Aral-Tankstellen bezahlen.

Strategische Partnerschaft mit TÜV SÜD

Volkswagen Financial Services steigen bei FleetLogistics ein

Die Volkswagen-Finanztochter beteiligt sich mit 60 Prozent an einer der größten Fuhrparkmanagement-Gesellschaften weltweit.

Park-App mit neuen Funktionen

Volkswagen Financial Services: Smart Parking mit PayByPhone

Die Finanztochter von Volkswagen will die digitale Parkabwicklung weiter ausbauen. Dazu plant sie einen Facelift der Park-App PayBy Phone.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!