Foto: Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN)

Erfolgreich im Heimatmarkt

Volkswagen verkauft 14,4 Prozent mehr Nutzfahrzeuge

Weltweit lieferte die Nutzfahrzeug-Abteilung von Volkswagen mit Sitz in Hannover 39.500 Transporter, Lieferwagen und Pick-ups aus.

VWN / Dennis Gauert

Im Januar hat Volkswagen Nutzfahrzeuge den Absatz gegenüber dem Vorjahresmonat um 14,4 Prozent gesteigert. Weltweit lieferte die Nutzfahrzeug-Abteilung von Volkswagen 39.500 Transporter, Lieferwagen und Pick-ups aus. Auf die europäischen Kernmärkte entfielen mehr als zwei Drittel der Auslieferungen. Hier konnte VWN mit 26.700 Einheiten um ein Viertel zulegen. Im Heimatmarkt Deutschland wurden 10.000 Nutzfahrzeuge verkauft.

Ausstattungstrends: Drei Kreuzchen für die Sicht

Früher reichten drei Sitze und ein Radio in der Transporterkabine aus. Nun nimmt auch der Transporter seine Außenwelt über Sensoren wahr und bietet dem Fahrer Informationen und Hilfe. bfp zeigt die Trends im Nutzfahrzeuggeschäft.
Artikel lesen

Größte Steigerung in Spanien

Großbritannien, Frankreich und Italien steigerten sich teils zweistellig. Mit 89,2 Prozent auf 1500 Einheiten fiel die Steigerung in Spanien am höchsten aus. Aber auch die Märkte in Osteuropa trugen mit 3.850 Fahrzeugverkäufen (plus 40,6 Prozent) deutlich zum Monatsvolumen bei. In Mexiko (minus 7,8 Prozent) und den südamerikanischen Märkten (minus 27,1 Prozent) gingen die Verkäufe deutlich zurück. In Afrika hingegen schaffte VWN eine Steigerung von 46,2 Prozent.

Auch in der Region Asien-Pazifik gingen die Absätze mit 1.500 Fahrzeugen (minus 10,7 Prozent) zurück. Der türkische Markt sorgte für Einbußen von 35,6 Prozent in Nahost.

Ladungssicherung: Verzurren heißt Mitdenken

Im Transporter ist es nicht nur der Fahrer, der mit dem Gurt fest im Sattel sitzen sollte. bfp verrät, worauf Fuhrparkmanager und Fahrer achten müssen.
Artikel lesen

Vom Transporter setzte Volkswagen im vergangenen Monat 14.800 Fahrzeuge (plus 39,4 Prozent) ab, vom Caddy 12.950 Einheiten (plus 0,1 Prozent) und vom Crafter 5.200 Stück (plus 51,8 Prozent). Einen Nachfragerückgang gab es hingegen beim Amarok mit 6.500 Auslieferungen (minus 13,2 Prozent).

Foto: VWN

Mehr Auslieferungen in Hannover

VW steigert Nutzfahrzeug-Absatz um 13,4 Prozent

Volkswagen Nutzfahrzeuge gewinnt an Fahrt. In den ersten beiden Monaten des Jahres haben die Hannoveraner 75.000 Fahrzeuge ausgeliefert.

Foto: VWN

News

VWN verkauft eine halbe Million leichte Nutzfahrzeuge

Die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge hat im Jahr 2018 insgesamt 499 700 leichte Nutzfahrzeuge an Kunden weltweit übergeben (+0,4 Prozent).

Flottenmarkt

Flottenmarkt wächst um 7,0 Prozent

Mit einem Wachstum von 7,0 Prozent hat der relevante Pkw-Flottenmarkt im November ein deutliches Plus eingefahren. Noch besser lief es im Transportermarkt.

Foto: Ford

Bestes Ergebnis seit 1990

Ford feiert Zulassungsrekord bei den Nutzfahrzeugen

Mit über 13.100 neu zugelassenen Einheiten und einem Nutzfahrzeug-Marktanteil von 13,2 Prozent erreicht der Kölner Hersteller die besten Ergebnisse seit 1990.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!