Foto: Volocopter

So soll es aussehen

Volocopter entwirft Flugtaxi Volocity

Das künftige Flugtaxi wurde anhand der Vorgaben der Europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA entwickelt. Volocopter verrät erste technische Details.

Das deutsche Multicopter-Unternehmen Volocopter will Flugtaxis kommerzialisieren. Volocopter hat nun ein neues Flugtaxi namens Volocity entwickelt und das Design und erste technische Details verraten.

Der Volocity wird nach den Vorgaben der Europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA entwickelt. Damit könnte er die Voraussetzungen für eine Zulassung als On-Demand-Flugtaxi für Großstädte bieten.

Lufttaxis "Baustein in der Mobilität von morgen"

Eine Studie prognostiziert den Luft-Vehikeln eine Zukunft. Sie könnten "die Menschen von Stress, Zeitverlusten und Umweltbelastungen befreien."
Artikel lesen

Volocity hat Platz für zwei Passagiere plus Handgepäck

Wie schon der bisher bekannte 2X wird auch der Volocity über 18 elektrisch betriebene Rotoren verfügen. Diese verteilen sich auf einem großen Kranz, der über einer Flugkanzel thront. Dort ist Platz für zwei Passagiere samt Handgepäck. Die 18 E-Rotoren erlauben eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h, die maximale Reichweite soll 35 Kilometer betragen.

Die Leistungsfähigkeit und Sicherheit dieser mehrfach redundanten Technik hat Volocopter bereits in mehr als 1.000 Testflügen unter anderem mit dem 2X und Vorgängerversionen gezeigt.

Aral-Studie: Mobilität im Jahr 2040

Service rund um Robotertaxis und autonome Flottenfahrzeuge: Aral entwickelt eine Vision der Großstadttankstelle der Zukunft.
Artikel lesen

Erste kommerzielle Routen in Dubai oder Singapour?

Volocopter-CEO Florian Reuter hat angekündigt, mit dem Volocity die ersten kommerziellen Routen eröffnen zu wollen. Wann und wo das sein wird, wurde noch nicht verraten. Mögliche Kandidaten wären unter anderem Dubai oder Singapur. In der südostasiatischen Wirtschaftsmetropole will Volocopter noch in diesem Jahr seine künftige Start- und Landeinfrastruktur namens Voloport vorstellen. (SP-X/cr)

"Traum vom Fliegen"

Volocopter dreht seine Runden

Technische Innovationen erleben: Das Flugtaxi Volocopter hat in Stuttgart seinem ersten urbanen Flug absolviert.

Foto: Aral

Neue Studie veröffentlicht

So stellt sich Aral die Mobilität der Zukunft vor

Das Unternehmen Aral kommt in seiner Studie zu erstaunlichen Erkenntnissen. Die Tankstelle soll dabei eine besondere Rolle spielen.

AUTONOME MOBILITÄT

Der Fahrzeugführer als Auslaufmodell

Die autonome Mobilität gewinnt nicht nur im Automobilbereich mehr und mehr an Bedeutung. Auch das Berufsbild von Piloten oder Kapitänen werden sich verändern.

Foto: Aral

Chancen für neue Geschäftsmodelle

Aral-Studie: Mobilität im Jahr 2040

Service rund um Robotertaxis und autonome Flottenfahrzeuge: Aral entwickelt eine Vision der Großstadttankstelle der Zukunft.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!