Foto: Volvo Cars

Mild-Hybride

Volvo elektrifiziert alle Modelle

Ab Mai führt Volvo Mild-Hybrid-Systeme in allen Baureihen ein. Außerdem wurde die V90-er Reihe technisch und optisch überarbeitet.

Inhaltsverzeichnis

Volvo will Mild-Hybrid-Systeme mit 48-Volt-Bordnetz ab Mai 2020 in alle Modellreihen einführen. Zusammen mit den Plug-in-Hybrid- und Elektrofahrzeugen, die künftig unter der Bezeichnung Recharge laufen, gibt es dann für alle Volvo-Modelle elektrifizierte Antriebsvarianten.

Weniger Kraftstoffverbrauch und Emissionen

Die Fahrzeuge mit Mild-Hybrid-System sind unabhängig von der Kraftstoffart am "B" in der Motorenbezeichnung erkennbar. Sie bieten nach Angaben des Herstellers unter realen Fahrbedingungen eine Senkung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen von bis zu 15 Prozent. Die Verbindung mit Brake-by-Wire- und Shift-by-Wire-Technik soll eine bessere Fahrbarkeit bewirken.

Volvo setzt konsequent auf Elektrifizierung

Volvo zieht Bilanz über das Geschäftsjahr und rüstet sich für die Anforderungen der Zukunft. Das hat der schwedische Importeur vor.
Artikel lesen >

Neuerungen zum Modelljahr 2021

Zum Modelljahr 2021 werden außerdem der Volvo S90 sowie die beiden Kombis Volvo V90 und Volvo V90 Cross Country überarbeitet. Nebelscheinwerfer, Spoiler und der untere Frontstoßfänger wurden neu gestaltet. Volvo V90 und Volvo V90 Cross Country erhalten zudem ein neues Rücklicht-Design mit LED-Grafik und dynamischem Blinklicht.

Weitere Neuerungen sind ein verbessertes Bowers & Wilkins-Audiosystem und ein erweitertes Luftqualitätssystem mit Feinstaubfilterung. Zwei USB-C-Ladeanschlüsse ersetzen die 12-Volt-Steckdose im Fond. Vorne lässt sich das Smartphone in den meisten Modellvarianten künftig kabellos aufladen. (cr)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!