Foto: Bernhard Limberger/Volvo

Das kann der Schweden-Kombi

Volvo V60 Cross Country: Bock auf aufgebockt

Der rustikale Schweden-Kombi Volvo V60 Cross Country ist eine gute Alternative für alle diejenigen, die dem SUV-Trend nicht viel abgewinnen können.

Inhaltsverzeichnis

Von Timo Bürger

Satt steht er auf den serienmäßigen 19-Zöllern im Fünf-Doppelspeichen-Design, der neue Volvo V60 Cross Country. Mit 210 Millimeter Bodenfreiheit (60 mehr als beim V60), den schwarzen, verbreiterten Radkästen und Seitenschwellern, der dynamischer gezeichneten Front mit senkrechten, schwarzen Streben und Chromapplikationen will der Schweden-Kombi auch denen gefallen, die neben Trolleys, Koffern und Co. auch gerne mal Outdoor-Equipment einladen.

Der Volvo V60 Cross Country ist ein-ladend

Da wären wir auch schon bei Thema: Ein Kombi muss auch mit seinem Kofferraum punkten – da lässt sich Volvo nicht lumpen: Vier klappbare Verzurrösen sind immer installiert, um Gepäck und Güter sicher zu verstauen. Zusätzliche Haken im Gepäckraum eignen sich ideal zur Befestigung von Einkaufstaschen. Für 550 Euro extra lässt sich das Laderaum-Paket (Trennnetz, elektrische Heckklappe, Steckdose) ordern.

Der Volvo V60 heizt gut

Nicht nur bei Minusgraden drängt sich der Volvo V60 D3 geradezu auf – wenn man bereit ist, in Sachen Motorisierung ein paar Abstriche zu machen.
Artikel lesen >

Wer viel Kleinkram unterbringen muss, nutzt dafür die serienmäßige Ladebox unter dem Laderaumboden, das ebenfalls serienmäßige Rollo bewahrt vor allzu neugierigen Blicken. 529 Liter mindestens und 1.441 Liter maximal fasst der Kofferraum; das ist zwar nicht der Wert eines Klassenbesten, für die meisten Erledigungen sollte dies aber genügend sein.

Traditionell eine der Stärken des schwedischen Autobauers ist nicht nur die Qualität des gesamten Interieurs, sondern vor allem die Beschaffenheit der Sitze – so auch in diesem Volvo V60 Cross Country: Das Gestühl bietet eine ausgewogene Mischung aus Halt und Komfort, die einstellbare Beinauflage und 4-fach elektrisch justierbare Lendenwirbelstütze (beide serienmäßig) steigern das Wohlbefinden zusätzlich.

Durstiger Diesel

Jetzt aber endlich los: Der 190 PS starke Vierzylinder-Diesel D4 und die Achtgang-Automatik Geartronic harmonieren gut mit dem fast 4,80 Meter langen Kombi, mit weniger Power würde man nicht auskommen wollen. Kraftvoll, durchzugsstark und akustisch zurückhaltend lässt sich der Volvo V60 Cross Country durchs winterliche Bergland bewegen. Zudem ist der Volvo leicht zu rangieren, selbst engere Parklücken stellen kein Problem dar. Mit der Fahrmodus-Einstellung "Drive Mode" lassen sich Motor, Getriebe, Lenkung und Bremsen konfigurieren; so findet jeder Fahrer seine bevorzugte Komfort-Einstellung.

Volvo V60 Cross Country: "Kombi- und Offroad-Qualitäten"

Axel Zurhausen, Leiter des Vertriebs Großkunden bei der Volvo Car Germany GmbH verrät, was den neuen Volvo V60 attraktiv für Flotten macht.
Artikel lesen >

Allerdings könnte der Motor etwas sparsamer sein: Mit gut acht Litern Verbrauch (ermittelt an kalten Februar-Tagen im Bergland) auf 100 Kilometer sollten Dienstwagenberechtigte und Fuhrparkmanager rechnen. Aber die höhere Straßenlage, der Allradantrieb sowie das nicht geringe Gewicht von fast zwei Tonnen fordern ihren Tribut.

Fast alles drin und dran

Nichtdestotrotz überzeugt der Kombi: Ein weiterer Vorzug sind die vielen Sicherheits- und Assistenzsysteme, die aufzuzählen den Umfang dieses Textes sprengen würde: Viele davon sind schon in der Basisausstattung enthalten, so zum Beispiel das Notbremssystem City Safety, der Berganfahrassistent, der aktive Spurhalteassistent oder die Verkehrszeichenerkennung.

Und auch in Sachen Komfort geben sich die Schweden nicht knickerig: Mit an Bord sind beispielsweise Infotainmentsystem Sensus Connect mit High Performance Sound (zehn Lautsprecher, 170 Watt Leistung), Klimaautomatik oder die Leder-Komfortsitze. Der Volvo V60 Cross Country ist allerdings zur Markteinführung im Frühjahr ausschließlich in der Top-Ausstattung Cross Country Pro ab 52.350 Euro zu bekommen. Damit ist der V60 dann aber auch fast voll bis unters Dach ausgestattet.

Fazit Volvo V60 Cross Country

Wer gerne etwas rustikaler unterwegs ist, etwas höher sitzt, mit einem SUV nicht warm wird, aber die Praktikabilität eines Kombis schätzen weiß, ist mit diesem "Zwitter"-Volvo bestens bedient. Denn der V60 (zunächst ausschließlich in der Top-Ausstattung Cross Country Pro) bietet alles, was man von einem Kombi der schwedischen Premium-Marke erwarten kann: Robustheit, Sicherheit, Variabilität und Komfort.

Technische Daten Volvo V60 Cross Country Pro D4 AWD

  • 5-türiger, 5-sitziger Kombi

  • Länge/Breite/Höhe (in mm): 4.784/1.850/1.499

  • Motor: Vierzylinder-Bi-Turbodiesel (EU6d-TEMP)

  • Hubraum: 1.969 ccm

  • Leistung: 190 PS bei 4.500 U/min

  • Drehmoment: 400 NM bei 1.750-2.500 U/min

  • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h

  • Beschleunigung 0 – 100 km/h: 8,2s

  • Verbrauch kombiniert (nach WLTP): 5,9l – 6,6l

  • CO2-Emissionen: 155-173 g/km

  • Leergewicht: 1923 kg

  • Zuladung: 477 kg

  • Tankinhalt: 60l

  • Gepäckraumvolumen (nach VDA): 529-1.441

  • Preis Volvo V60 Cross Country Pro D4 AWD: 52.350 Euro

Interview mit Leiter Großkunden

Volvo V60 Cross Country: "Kombi- und Offroad-Qualitäten"

Axel Zurhausen, Leiter des Vertriebs Großkunden bei der Volvo Car Germany GmbH verrät, was den neuen Volvo V60 attraktiv für Flotten macht.

Nobel und sicher

Volvo V60: Dynamischer Flotten-Kombi mit viel Platz

Der neue Schwede Volvo V60 ist deutlich gewachsen und punktet mit gewohnt umfangreicher Sicherheitsausstattung. bfp Fuhrpark hat ihn getestet.

Ab 45.000 Euro zu haben

Der Volvo V60 bekommt das sportliche R-Design

Der auch in der Flotte beliebte Schweden-Kombi Volvo V60 bekommt eine dynamischere und komfortablere Ausstattungsvariante.

Unterwegs im Schweden-Kombi

Der Volvo V60 heizt gut

Nicht nur bei Minusgraden drängt sich der Volvo V60 D3 geradezu auf – wenn man bereit ist, in Sachen Motorisierung ein paar Abstriche zu machen.

hintergrundgrafik

JETZT TICKET SICHERN!

Das bfp Fuhrpark-FORUM 2019 ist Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität.
21. + 22. Mai 2019
Nürburgring
Code BFPPOP030 verwenden und sofort 30 € sparen. Mein Ticket sichern
Nein, ich möchte mich nicht mit Fuhrparkentscheidern vernetzen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!