Foto: Volvo

Auto

Volvo XC40: Mehr Motoren zum Start

Benziner und Diesel erweitern das Angebot für den schwedischen SUV.

Ein Motoren-Trio erweitert die Antriebspalette des neuen Volvo XC40: Für das Kompakt-SUV, das im März zu den deutschen Händlern rollt, stehen ab sofort weitere Motorisierungen zur Auswahl. Neben dem neuen Dreizylinder-Einstiegsbenziner T3 mit 115 kW (156 PS) und Frontantrieb stehen fortan der 140 kW (190 PS) starke Turbobenziner T4 und der 110 kW (150 PS) starke D3 Dieselmotor ebenfalls zur Verfügung, die beide zudem mit Front- oder Allradantrieb erhältlich sind. Das Trio ergänzt das bestehende Motorenportfolio aus T5 AWD mit 182 kW (247 PS) und D4 AWD mit 140 kW (190 PS). Der Einstiegspreis für den Volvo XC40 T3 liegt bei 31.350 Euro (UVP inklusive Mehrwertsteuer).

Wo beginnt der Einstieg?

Der Einstieg in die Baureihe beginnt mit dem Volvo XC40 T3, der als erstes Modell der Marke mit einem Dreizylinder-Turbobenziner aus der Drive-E Familie vorfährt. Aus 1,5 Litern Hubraum schöpft das Aggregat 115 kW (156 PS), die ein Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder überträgt. Die kompakte Bauweise und das niedrige Gewicht des Triebwerks sollen laut Hersteller einen Kraftstoffverbrauch von kombiniert 6,8 Litern je 100 Kilometern gewährleisten, was CO2-Emissionen von 154 g/km entspreche.

Neben dem großen D4 AWD mit 140 kW (190 PS) umfasst die Motorenpalette künftig auch den 110 kW (150 PS) starken D3 Diesel. Der kleine Selbstzünder lässt sich sowohl mit Sechsgang-Schaltgetriebe als auch mit Geartronic Achtgang-Automatik sowie mit Front- und Allradantrieb kombinieren. Die Preise für den kleinen Diesel beginnen bei 34.150 Euro.

Alle Motorisierungen erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. (fj)

Foto: Volvo Cars

Volvo XC40: Cooles Schweden-SUV

Die Nachfrage nach SUV ist ungebrochen. Volvo erweitert jetzt sein Angebot um den stylischen XC40. Einige Features scheinen wie für Gewerbekunden gemacht.

Foto: Volvo

Nobel und sicher

Volvo V60: Dynamischer Flotten-Kombi mit viel Platz

Der neue Schwede Volvo V60 ist deutlich gewachsen und punktet mit gewohnt umfangreicher Sicherheitsausstattung. bfp Fuhrpark hat ihn getestet.

Foto: Timo Bürger/bfp

Interessant für den Fuhrpark

Volvo XC40: gefällig gefällt

Das ist wirklich charmant: Eine Miniatur-Schweden-Flagge ziert den Kotflügel und innen die Polster der Sitzlehnen. Der Volvo XC40 will auffallen – und gefallen. Gefällt er auch?

Foto: Jaguar

Vorstellung

Jaguar E-Pace setzt auf Dynamik

Jaguar setzt weiterhin auf SUV: Nach dem F-Pace schicken die Briten nun den E-Pace ins Rennen. Er soll in der Liga der kompakten Geländegänger wildern und setzt auf Sportlichkeit.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!