Image
Der ID.4 wird zum Crossover: Ab sofort ist der ID.5 bestellbar – vorerst nur mit Heckantrieb.
Foto: Volkswagen
Der ID.4 wird zum Crossover: Ab sofort ist der ID.5 bestellbar – vorerst nur mit Heckantrieb.

Stromer aus Wolfsburg

VW ID.5 ab sofort als Heckantrieb bestellbar

Volkswagen öffnet die Bücher für den Elektro-Crossover ID.5. Er wird vorerst ohne Allradantrieb in drei Motorisierungen von 174 bis 299 PS angeboten.

VW nimmt für die ID.5 genannte Crossover-Version des Elektro-SUV ID.4 ab sofort Bestellungen entgegen. Das ab Anfang 2022 verfügbare Fließheckmodell wird zunächst in den Heckantriebs-Versionen Pro und Pro Performance mit 174 PS beziehungsweise 204 PS sowie in der vorläufigen Top-Variante GTX mit 299 PS angeboten.

Die beiden schwächeren Modelle beschleunigen aus dem Stand auf 100 km/h in 10,4 beziehungsweise 8,4 Sekunden und erreichen maximal 160 km/h. Der allradgetriebene GTX erledigt den Sprint in 6,3 Sekunden und schafft bis zu 180 km/h. Als Energiespeicher kommt in allen Ausführungen ein 77 kWh großer Akku zum Einsatz, der Reichweiten bis 521 Kilometer ermöglicht.

Die Preise für den ID.5 starten bei 39.088 Euro (alle Preise netto zzgl. USt.) für den Pro, der Pro Performance liegt bei mindestens 39.957 Euro, die sportliche Variante GTX beginnt bei 44.971 Euro. Zum Vergleich: Für das parallel auch mit 52-kWh-Batterie angebotene Schwestermodell ID.4 starten die Preise bei rund 32.800 Euro. (Mario Hommen/SP-X/dnr)

Image
Bei Ford ist ab sofort der vollelektrische Transporter E-Transit bestellbar.
Foto: Ford

Elektro-Transporter

Ford E-Transit ab sofort bestellbar

Ford nennt die Preise für den E-Transit. Der E-Transit ist ab sofort ab 55.845 Euro netto bestellbar.

Image
Opel_Movano-e-2021_01.jpeg
Foto: Opel

Transporter

Der neue Movano ist bestellbar

In der 3,5-Tonnen-Klasse mischt in Kürze der neue Opel Movano mit – als Selbstzünder oder batterielektrischer Movano-e.

Image
Nach kurzer Pause ist der E-Up wieder auf den Bändern. Ab sofort ist der Wolfsburger Elektro-Kleinstwagen wieder bestellbar.
Foto: Volkswagen

Elektro-Kleinstwagen

Der E-Up ist wieder bestellbar

Um die Marktlücke bei den Elektro-Kleinstwagen zu füllen, hat Volkswagen kürzlich den E-Up wieder aufgelegt. Nun ist er wieder bestellbar.

Image
Eine Premiere bei Toyota: Das erste rein elektrische Serienfahrzeug des Automobilkonzerns steht nun bereit.
Foto: Toyota

Elektro-SUV

Der Toyota bZ4X ist bestellbar

Der erste reine elektrisch angetriebene Serien-Pkw von Toyota steht zu einem Nettopreis von 39.908 Euro in den Startlöchern.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!