News 11.10.2017

VW Tiguan Allspace: Lückenschluß

Zwischen dem Tiguan und dem Touareg

Volkswagen hat eine Lücke zwischen dem Tiguan und dem Touareg entdeckt. Die wird jetzt mit dem Tiguan Allspace geschlossen.

 - 
Volkswagen

Der ist bei einem um elf Zentimeter auf 2,79 Meter verlängerten Radstand in der Außenlänge um 21,5 Zentimeter auf 4,70 Meter gewachsen. Der Einstiegspreis liegt bei 29.975 Euro. Gegen einen Aufpreis von 750 Euro gibt es auch zwei im Boden versenkbare Einzelsitze in der dritten Reihe.

Das Wachstum macht sich vor allem im Platzangebot für Passagiere und Gepäck bemerkbar. In der zweiten Sitzreihe dürfen sich die Mitfahrer über fast sechs Zentimeter mehr Kniefreiheit freuen. Doch nicht nur das. Auch das Ein- und Aussteigen wird komfortabler, da die hinteren Türen deutlich größer geworden sind. Eingeschränkt hingegen ist der Komfort auf den beiden Sitzen in der dritten Reihe. Mehr als eine Körpergröße von 1,50 Metern sollte man nicht haben, um dort Platz zu nehmen. Sonst wird’s ungemütlich.

Sieben Sitze, mehr Laderaum  

Erheblich gestiegen ist indessen das Laderaumvolumen. Statt 615 Liter beim Tiguan stehen beim Allspace mindestens 760 und maximal 1920 Liter zur Verfügung. Als 5+2-Sitzer können hinter den beiden Stühlen in Reihe drei noch immer 230 Liter (bis zur Lehnenoberkante) als Stauraum genutzt werden. Und das sehr variabel. Denn die beiden Teile der asymmetrisch geteilten Rückbank lassen sich in der Länge um bis zu 18 Zentimetern verschieben. Das Umklappen der Lehnen erfolgt über eine serienmäßige Fernentriegelung im Kofferraum oder direkt an den Lehnen. Dann entsteht eine ebene Fläche mit einer Gesamtlänge von 1,92 Meter. Damit erhöhen sich die Einsatzmöglichkeiten erheblich. So kann der verlängerte Tiguan fürs Business als Kleintransporter ebenso genutzt werden wie als Van-Ersatz, um entweder die Besucher des Kindergeburtstags zu chauffieren oder Sportgeräte für die Freizeit zu verstauen. Der SUV ist bietet sich so mehr denn je als Alternative zum Kombi an, der noch vor wenigen Jahren in der Flotte eine unangefochtene Spitzenstellung hatte.

Sechs Motoren zur Wahl

Angeboten wird der Allspace, dem 20 Prozent der Tiguan-Verkäufe zugetraut werden, mit sechs unterschiedlichen Motoren. Einstiegsversion ist der 1,4-Liter-TSI mit 150 PS. Der Zweiliter-TSI steht mit 180 oder 220 PS zur Wahl. Auf der Dieselseite gibt es den Zweiliter-TDI in den drei Leistungsstufen mit 150, 190 und 240 PS. Alle Selbstzünder sind mit einem SCR-Katalysator und einem zwölf Liter großen AdBlue-Tank ausgestattet, um mit der Harnstoffeinspritzung die Stickoxid-Emissionen so weit wie möglich zu reduzieren. Während der 150 PS starke Benziner mit temporärer Zylinderabschaltung ausschließlich mit Vorderradantrieb zu haben ist, kann beim 150 PS starken Einstiegsdiesel 4Motion-Allradantrieb auf Wunsch bestellt werden. Sämtliche anderen Triebwerke sind generell mit Allradantrieb und einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert.

Europäisch abgestimmt

Gebaut wird der Tiguan Allspace im mexikanischen VW-Werk Puebla – auch für den nordamerikanischen Markt. Die US-Version unterscheidet sich jedoch vor allem bei der Abstimmung des Fahrwerks und der Lenkung vom europäischen Modell. Während die Kunden in Nordamerika Federung und Dämpfung besonders komfortbetont - aus deutscher Sicht weich – und das Lenkverhalten eher indirekt mögen, kommt so etwas auf dieser Seite des großen Teichs gar nicht gut an. Und so fährt sich der gestreckte Tiguan hier auch nicht anders als die bekannte Variante. Die Abstimmung des Fahrwerks trifft genau die richtige Mischung aus Sportlichkeit und Komfort. Spurrillen, Bodenwellen oder schlechte Straßenoberflächen anderer Art werde souverän genommen, ohne dass Schläge und Stöße im Innenraum ankommen. Gleichwohl lässt sich der Wagen trotz seiner Länge zügig und spurtreu um die Ecken bewegen. Die Karosserie zeigt dabei kaum Wankbewegungen, die Lenkung reagiert exakt und gibt jederzeit eine gute Rückmeldung.

Plus an Serienausstattung

Passend zum Zuwachs an Radstand und Platzangebot hat VW auch die Serienausstattung des Allspace erhöht. Außer Klimaanlage, Lederlenkrad, Multikollisionsbremse, Front Assist samt City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung, Spurhalteassistent und 17-Zoll-Alurädern sind beim Tiguan Allspace unter anderem Dachreling, Unterfahrschutz, das Infotainmentsystem Composition Colour mit acht Lautsprechern, Connectivity Paket mit Telefon- und USB-Schnittstelle sowie ein variabler Ladeboden schon in der Basisausstattung vorhanden. Die ist etwa 1800 Euro teurer als der bekannte Tiguan mit einer vergleichbaren Motorisierung. Aber auch 1000 Euro weniger als der Skoda Kodiaq, der dann allerdings bereits mit einem Allradantrieb ausgerüstet ist.

Wolfgang Schäffer

Das ist neu

  • 21,5 Zentimeter mehr Außenlänge
  • mehr Platz im Innenram
  • zwei Sitze in der dritten Reihe
  • Serienausstattung erhöht

 VW Tiguan Allspace – Technische Daten:


Fünftüriges, siebensitziges SUV, Länge: 4,70 Meter, Breite: 1,84 Meter, Höhe: 1,67 Meter, Radstand: 2,79 Meter, Kofferraumvolumen: 760 bis 1.920 Liter (Fünfsitzer), 700 bis 1.775 Liter (Siebensitzer)

Antrieb:
1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner, 110 kW/150 PS, maximales Drehmoment: 250 Nm bei 1.500 - 3.500 U/min, 6-Gang-Schaltung, 0-100 km/h: 9,5 s, Vmax: 200 km/h, Durchschnittsverbrauch: 6,1 Liter, CO2-Ausstoß: 137 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: B, Preis: 29.975 Euro

2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner, 132 kW/180 PS, maximales Drehmoment: 320 Nm bei 1.500 - 3.940 U/min, 7-Gang-DSG, Allradantrieb, 0-100 km/h: 8,2 s, Vmax: 208 km/h, Durchschnittsverbrauch: 7,6 Liter, CO2-Ausstoß: 172 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: C, Preis: 37.500 Euro

2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner, 162 kW/220 PS, maximales Drehmoment: 350 Nm bei 1.500 - 4.400 U/min, 7-Gang-DSG, Allradantrieb, 0-100 km/h: 6,8 s, Vmax: 223 km/h, Durchschnittsverbrauch: 8,1 Liter, CO2-Ausstoß: 185 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: D, Preis: 43.150 Euro


2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel, 110 kW/150 PS, maximales Drehmoment: 340 Nm bei 1.750 - 3.000 U/min, Sechsgangschaltung, 0-100 km/h: 9,8 s, Vmax: 202 km/h, Durchschnittsverbrauch: 5,0 Liter, CO2-Ausstoß: 131 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: A, Preis: 32.850 Euro

2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel, 140 kW/190 PS, maximales Drehmoment: 400 Nm bei 1.900 - 3.300 U/min, 7-Gang DSG, Allradantrieb, 0-100 km/h: 8,6 s, Vmax: 210 km/h, Durchschnittsverbrauch: 5,9 Liter, CO2-Ausstoß: 153 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: B, Preis: 40.900 Euro

2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel, 176 kW/240 PS, maximales Drehmoment: 500 Nm bei 1.750 - 2.500 U/min, 7-Gang-DSG Allradantrieb, 0-100 km/h: 6,7 s, Vmax: 228 km/h, Durchschnittsverbrauch: 6,5 Liter, CO2-Ausstoß: 170 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: C, Preis: 46.600 Euro

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.