vwfs-business-travel.jpeg
Foto: Volkswagen Financial Services AG

Geschäftsreiseplanung

VWFS: Reiseassistenz für die Hosentasche

Volkswagen Financial Services feilt am Dienstreiseportal. Mit Unterstützung der Konzerntochter Voya sollen Geschäftskunden Mobilität und Aufenthalt per App organisieren.

Die Volkswagen Financial Services AG (VWFS) führt neuerdings ein digitales Geschäftsreisemanagement im Programm: Gewerbekunden können Flüge, Hotels, Bahnverbindungen und Mietwagen per Smartphone oder Web-Applikation kombinieren und buchen, wie der Finanzdienstleister mitteilte. Das Angebot "VW FS | Business Travel" fußt auf einer Zusammenarbeit mit dem Start-up Voya, bei dem die Braunschweiger vergangenes Jahr eingestiegen waren (wir berichteten).

Das Buchungssystem gestattet den Angaben zufolge auch eine digitale Reisekostenabrechnung, was den Organisations- und Verwaltungsaufwand bei Dienstreisenden wie Mobilitätsmanagern verringern soll. Zwar ist die Reisetätigkeit im privaten wie im geschäftlichen Bereich pandemiebedingt zurückgegangen, bei der VW-Tochter baut man aber auf eine fortschreitende Normalisierung. Das Mobilitätsangebot sei zudem erweiterbar, wodurch zukünftig auch Carsharing, Taxis, E-Scooter oder Park-Services zugeschaltet werden können, hieß es.

VWFS baut am eigenen Ökosystem

Buchungsanfragen lassen sich bei "VW FS | Business Travel" selbst per Smartphone eingeben. Alternativ ist eine interaktive Chatfunktion vorgesehen, über die ein integriertes Geschäftsreisebüro anhand der jeweiligen Reiserichtlinie und Genehmigungsprozesse unterstützt. "Bereits seit einigen Jahren beobachten wir, dass Travel- und Fuhrparkmanagement zusammenwachsen", so Armin Villinger, Generalbevollmächtigter und Leiter Vertrieb Markt Deutschland der Volkswagen Leasing GmbH. VWFS verfolge das Ziel, alle reise- und fuhrparkrelevanten Dienstleistungen in einem digitalen Verkehrs-Ökosystem zur Verwaltung und Steuerung anzubieten. (mas)

Dienst kommt 2020 auf den Markt

Smart bietet Gewerbekunden Carsharing per App

Fuhrparkbetreiber können über "Fleetshare by Smart" ein individuell zugeschnittenes Carsharing organisieren. Die Caritas in NRW testet das System bereits.

    • Corporate Carsharing, Elektro-Antrieb, Alternative Mobilität
Die neue Lösung verspricht mehr Sicherheit und Flexibilität bei digitalen Prüfprozessen

Digitale Führerscheinkontrolle

Lap ID: Mit neuem NFC-Siegel zur Prüfstation für die Hosentasche

Dank einer verbesserten Software verspricht das SaaS-Unternehmen Lap ID eine flexible, sichere und ortsunabhängige Führerscheinkontrolle via Smartphone.

    • Dienstwagen, Firmenwagen, Führerscheinkontrolle, Fuhrparkmanagement, Software

Personalie

VWFS: Arne Puls neuer Generalbevollmächtigter

Zum 1. April 2024 übernimmt Arne Puls als Generalbevollmächtigter der Volkswagen Financial Services AG (VWFS) das Ressort Personal und Organisation.

    • Personalien
e-C4: Für seine Elektroautos präsentiert Citroen eine neue App für bequemeres Fahren.

Software

Citroen: Im Oktober soll neue App e-Routes starten

Längere Fahrten mit dem E-Auto besser planen und organisieren, dies soll die neue, navikompatible Citroen App e-Routes gewährleisten.

    • Dienstwagen, eHUB, Elektro-Antrieb, Fuhrparkwissen, Hybrid-Antrieb

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!